Finanzchef24 4.6 out of 5 based on 265 ratings.
Reinigungsfrau beim Säubern der Büroschränke

Reinigungsfirma gründen

Ob Sie sich als Reinigungskraft selbstständig machen oder ein kleines Reinigungsunternehmen aufbauen möchten – die richtige Planung und Vorbereitung ist essenziell, um erfolgreich durchzustarten. Hinweise und Tipps, wie Sie Ihre eigene Reinigungsfirma erfolgreich gründen, erhalten Sie hier. Damit können die ersten Aufträge für Ihre eigene Putzfirma kommen!

Autorin: Barbara Schweigert, Stand: 29.11.2016

Reinigungskraft beim Säubern einer Scheibe

Voraussetzungen, um eine Reinigungsfirma zu eröffnen

Für die Gründung eines Reinigungsunternehmens ist es zwar nicht notwendig, dass Sie eine fundierte Qualifikation oder gar einen Meistertitel vorweisen können. Allerdings ist es von Vorteil, wenn Sie eine Ausbildung zur Reinigungskraft abgeschlossen haben.

Denn all Ihre Erfahrungen, die Sie bereits in diesem Bereich gesammelt haben – sowohl fachlich als auch persönlich – sind nützlich für die erfolgreiche Gründung einer Reinigungsfirma. Denn wenn Sie fachlich und betriebswirtschaftlich mit bestimmten Dienstleistungen vertraut sind, erleichtert Ihnen dieses Vorwissen den Einstieg in die Selbstständigkeit – und gibt Ihnen Rückhalt für die erste wichtige Entscheidung, die Sie für die Gründung Ihrer Reinigungsfirma treffen müssen:

Die Ausrichtung Ihrer neuen Reinigungsfirma festlegen

Als Reinigungskraft tragen Sie dafür Sorge, dass Sie das Eigentum beziehungsweise die Räume Ihrer Kunden sauber halten. Hierbei gibt es zahlreiche Tätigkeitsfelder, auf die Sie sich spezialisieren können, wenn Sie sich im Bereich der Gebäudereinigung selbstständig machen: Ihnen steht beispielsweise offen, die Reinigung von Privathaushalten oder gewerblichen Räumen wie Büros, Kliniken oder Industriebetrieben zu übernehmen. Oder Sie fokussieren sich darauf, Fassaden, Glasfronten und Fenster zu putzen. Auch können Sie eine Firma gründen, die spezialisiert ist, Textilien und Teppiche zu reinigen.

Ihre Entscheidung, welche Dienstleistung Sie künftig mit Ihrer neuen Reinigungsfirma anbieten möchten, sollten Sie in jedem Fall an der Marktsituation orientiert treffen. Dabei hilft Ihnen eine systematische Marktanalyse, die folgende Fragen beantwortet: Wie hoch ist das Interesse an dem Reinigungsservice, die Sie anbieten möchten? Welche Zielgruppe ist zahlungskräftig? Welche Konkurrenz gibt es in der Region?

Anschließend sollten Sie sich überlegen, wie Sie sich Ihre Reinigungsdienstleistung vom Angebot Ihrer Wettbewerber abheben kann. Hierbei müssen Sie nicht zwingend eine außergewöhnliche Idee für Ihre Reinigungsfirma haben. Allerdings gehört es zur Kunst der Produktpositionierung, dass Ihr Service aus Kundensicht einzigartig erscheint – beispielsweise mit einem unschlagbaren Preis oder einem innovativen Reinigungsverfahren. Auch Rabattaktionen oder eine kostenlose Reinigungsberatung können ein strategisches Mittel sein, im Wettbewerb der Reinigungsfirmen herauszustechen. Beispiele dafür finden Sie unter anderem in den Angeboten der AMB Gebäudereinigung oder von Medical Clean Management.

Leiten Sie aus Ihrer Marktanalyse ab, welcher Standort für Ihre Betriebsstätte geeignet ist und welche Kunden Sie ansprechen möchten. In diesem Zusammenhang sollten die Vor- und Nachteile abwägen, die damit einhergehen, ob sich die Dienstleistung Ihrer Reinigungsfirma eher an private Personen oder gewerbliche Unternehmen richten soll:

Privathaushalte vs. Firmen: den Kundenkreis Ihrer Reinigungsfirma abstecken

Bedenken Sie, dass die Arbeitsorganisation und -planung Ihres Jungunternehmens wesentlich von Ihren Auftraggebern beeinflusst wird: Je nachdem, ob Sie Aufträge zur Gebäudereinigung von gewerblichen oder privaten Kunden annehmen, müssen Sie Ihr Reinigungsunternehmen unterschiedlich managen, zum Beispiel in Bezug auf die Personalplanung.

So müssen Büros und andere Firmenflächen in der Regel nachts oder am Wochenende gereinigt werden. Auch ist Ihre Reinigungsdienstleistung mehrmals pro Woche und regelmäßig erforderlich. Folglich sind die Aufträge von Firmenkunden größer und konstanter angelegt. Sind Sie hingegen für Privatpersonen tätig, richten sich die Arbeitszeiten Ihrer Reinigungsfirma nach den persönlichen Anforderungen Ihrer Kunden. Private Räume haben in der Regel eine kleinere Fläche und werden meist einmal wöchentlich gesäubert.

Tipp von Finanzchef24 in Grün

An den künftigen Auftraggebern sollten Sie sich bei Gründung Ihrer Reinigungsfirma auch orientieren, wenn es um die Ausrüstung für Ihre tägliche Arbeit geht. Erkundigen Sie sich bei Ihren potenziellen Kunden nach speziellen Anforderungen. Statten Sie sich und Ihre Mitarbeiter dementsprechend mit professionellem Equipment aus dem Fachhandel aus.

Die Finanzierung Ihrer Reinigungsfirma regeln

Neben der Ausrüstung, die Sie für Reinigungsarbeiten brauchen, müssen Sie weitere Kostenpunkte vorsehen, um Ihre Reinigungsfirma zu eröffnen – wie für Ihre Buchhaltung oder Ihr Personal. All diese tragen Sie in Ihrem Finanzplan zusammen, um im Vorfeld die finanzielle Machbarkeit Ihres gewerblichen Projekts zu prüfen. Achten Sie darauf, dass die Gründung Ihrer Putzfirma solide finanziert ist. Und bedenken Sie auch finanzielle Engpässe, die gerade zu Beginn Ihrer Selbstständigkeit auftreten können. 

Ihre Unternehmensfinanzierung können Sie auf verschiedene Geldquellen fußen: Von staatlicher Seite werden Existenzgründer mit finanziellen Fördermitteln unterstützt. Weiteres Kapital kann beispielsweise über Banken finanziert werden. Mit unserem kostenlosen Finanzierungsrechner können Sie direkt online und mit nur wenigen Angaben Ihre Optionen ermitteln.

Finanzierungsrechner starten

Zuständige Behörden über die Eröffnung Ihrer Reinigungsfirma informieren

Schließlich müssen Sie Ihre Existenzgründung offiziell den Behörden bekannt geben: Wenn Sie eine Reinigungsfirma gründen möchten, reicht es aus, im örtlichen Gewerbeamt einen Gewerbeschein zu beantragen.

Dazu geben Sie neben den Eckdaten Ihrer neuen Reinigungsfirma möglichst präzise Ihre Dienstleistungen an, die Sie künftig anbieten möchten. Auch ist für die Gewerbeanmeldung relevant, ob Sie sich als Reinigungskraft alleine selbstständig machen oder ein Reinigungsunternehmen mit mehreren Geschäftsführern und Mitarbeitern gründen. Das Gewerbeamt benachrichtigt das Finanzamt sowie Ihre Berufsgenossenschaft und die Industrie- und Handelskammer über Ihr Gewerbe und Sie können mit Ihrer Reinigungsfirma loslegen.

Unnötige Risiken für Ihre Reinigungsfirma umgehen

Schadensfälle, für die Sie haften müssen, können Ihre neu gegründete Reinigungsfirma finanziell gefährden. Deshalb sollten Sie frühzeitig an die passende Absicherung für Ihr Jungunternehmen denken. In dem Kasten auf der rechten Seite erhalten Sie eine Übersicht über weitere wichtige Gewerbeversicherungen für Ihr Start-up. Auch beraten Sie unsere Finanzchef24-Gewerbeversicherungsexperten dazu gerne persönlich und erstellen Ihnen kostenlos eine unverbindliche Bedarfsanalyse.

In jedem Fall ist eine Betriebshaftpflicht für die Gebäudereinigung wichtig, um sich gegen berufliche Risiken abzusichern. Dann sind Sie geschützt, wenn durch die Reinigungsarbeiten Ihrer Firma das Eigentum Ihres Auftraggebers beschädigt wird oder sich jemand verletzt – zum Beispiel, wenn er auf einem frisch gewischten Boden ausrutscht. Finanzchef24 bietet Ihnen einen kostenfreien Online-Vergleichsrechner, mit dem Sie eine maßgeschneiderte Unternehmensversicherung finden und gleich abschließen können. Mitunter können Sie von einem Existenzgründer-Rabatt profitieren.

Betriebshaftpflicht-Vergleich starten

Weiterführende Informationen zur Selbstständigkeit mit einer Reinigungsfirma

Wenn Sie sich ausführlicher über Themen rund um die Existenzgründung informieren möchten, besuchen Sie den Gründerbereich von Finanzchef24. Dort finden Sie zum Beispiel eine Anleitung, wie Sie einen professionellen Businessplan für Ihre Reinigungsfirma erstellen. Dieser Planungsschritt ist unverzichtbar dafür, dass Sie Ihre Reinigungsfirma erfolgreich gründen und führen können.

Darüber hinaus haben wir eine Übersicht für Sie zusammengestellt, welche Aufgaben auf Sie zukommen, wenn Sie eine Reinigungsfirma aufmachen möchten: Die Checkliste zur Gründung einer Reinigungsfirma (PDF) ist kostenlos zum Download verfügbar.

Gründernewsletter Finanzchef24-Gründertipps