Cyber-Versicherung für
Ihr Unternehmen

Finanzchef24 Kundenurteil Gesamtbewertung - TÜV Saarland

Kundenurteil Gesamtbewertung

Finanzchef24 - Nirgendwo Günstiger
eKomi Siegel Gold für Finanzchef24

Finden Sie jetzt Ihren optimalen Schutz:

AllianzHDIR+VErgoAxaHiscoxMarkelRhionBarmenia

In nur 3 Schritten zur Cyber-Versicherung

Icon für Schritt 1

Ihre Tätigkeit

Ihre Tätigkeit eingeben und Fragen beantworten – einfach online.

Icon für Schritt 2

Unsere Empfehlungen

Wir suchen die besten Tarife für Sie ‑ fair und transparent.

Icon für Schritt 3

Ihre Cyber-Versicherung

Die beste Versicherung abschließen – risikofrei mit 14 tägigen Widerrufsrecht.

Kurz & knapp

Eine Cyber-Versicherung für Selbstständige ist eine Versicherung, die Schäden abdeckt, die durch Cyberkriminalität oder einem sonstigen Cyber-Zwischenfall verursacht wurden. Der Versicherungsschutz kann, je nach Versicherer, auch anders bezeichnet werden, so zum Beispiel Cyberschutz-Versicherung, Cyber-Risk-Versicherung, Cyber-Security-Versicherung oder auch Internet-Versicherung.

Welche Versicherung brauche ich für mein Business?

Sie sind unschlüssig, wie Sie Ihr Business am besten absichern? Finanzchef24 bietet einen kostenlosen BedarfsCheck, mit dem Sie in wenigen Klicks ermitteln können, welche Versicherung für Ihr Business wirklich wichtig ist. Jetzt Bedarf ermitteln

Kundenbewertungen

eKomi-Bewertung vom 20.10.2021

*** hat sich sehr viel mühe gegeben mich oft bei problemen zurück gerufen um alles zu klären. Ich danke solchen menschen das Sie verständlich auf p...
Unternehmer vertrauen auf Finanzchef24

bei 2.175 Bewertungen

4.8/5

eKomi-Bewertung vom 22.10.2021

Bin sehr zufrieden, Sehr nette und kompetenter Berater

1. Leistungen

Leistungen bei Eigenschäden:

  • Zahlung der Kosten bei Eigenschaden durch Cyber-Diebstahl, Cyber-Betrug oder Schadsoftware
  • Deckung der Umsatzeinbußen durch Rufschäden
  • Austausch beschädigter Hardware
  • Zahlung von Lösegeld bzw. Erpressungsgeld
  • Zahlung der Informationskosten bei DSGVO-Verstößen

Leistungen bei Drittschäden:

  • Zahlung von Schadenersatzforderungen bei Drittschäden (z. B. durch die Weiterverbreitung von Schadsoftware)
  • Erstattung der Kosten bei Umsatzeinbußen und Rufschäden des Kunden
  • Kostendeckung bei Betriebsunterbrechung beim Kunden durch Lieferverzug
  • Prüfung von Schadenersatzanforderungen (passiver Rechtsschutz)

Leistungen bei Betriebsunterbrechung:

  • Deckung der Mehrkosten zur Aufrechterhaltung des Betriebs
  • Zahlung der weiterlaufenden Kosten
  • Zahlung des Umsatzausfalls bei Betriebsunterbrechung durch einen Cyber-Schaden oder Ausfall der IT

Mögliche Service-Leistung:

  • Wiederherstellung zerstörter oder beschädigter Daten
  • Präventionsleistungen wie Mitarbeiterschulungen und Überprüfung des technischen Netzwerks
  • Beratung und Hilfe im Schadenfall durch Forensiker und IT-Experten
  • Hilfe bei der Ausarbeitung eines Notfallplans
  • Bereitstellung einer Service-Hotline

2. Schadenbeispiele

E-Mail an falschen Verteiler

Ein Mitarbeiter verschickt versehentlich vertrauliche Informationen über einige Kunden an einen externen Mailverteiler, anstatt an eine Kollegin. Sie als Geschäftsführer müssen unverzüglich die betroffenen Kunden, sowie die Datenschutzbehörde informieren. Es ist notwendig, sich mit Datenschützern, Rechtsanwälten und einer PR-Agentur zu beraten, bevor weitere Schritte eingeleitet werden können.

Fake President

Unbekannten gelingt es mittels eines Virus in das Computersystem Ihres Unternehmens einzudringen. Von Ihrem E-Mail-Account schicken die Hacker eine E-Mail an das Büro mit der Bitte um eine Geldüberweisung auf ein Konto. Für die zuständige Mitarbeiterin ist nicht ersichtlich, dass es sich dabei um keine Arbeitsanweisung handelt und so überweist sie die genannten Beträge auf das Hackerkonto.

Teure Spionage

Über die Website eines Steuerberaters wird ein Trojaner in dessen Systeme geschleust. Sämtlicher E-Mail-Verkehr des Steuerberaters wird dadurch an den Hacker übermittelt. Zusätzlich erlangt dieser Zugriff auf dessen Datenbank und zieht 5.000 Kundendaten und 1.000 Kreditkartendaten aus den Systemen ab und missbraucht diese zum eignen Vorteil.

3. Für wen wichtig?

In der heutigen Zeit ist die Cyber-Versicherung eines der Produkte, die mittlerweile für alle Unternehmen geeignet ist, die mit digitalen Systemen arbeiten. Schon durch einen Firmeneigenen E-Mail-Account können Sie Opfer eines Cyber-Angriffes werden, der Ihr Unternehmen schädigt. Besonders Klein- und Einzelunternehmen sind gefährdet, da Ihre Sicherheitsmaßnahmen oft unzureichend sind, um gegen Cyber-Angriffe im Ernstfall gewappnet zu sein. Denn schließlich ist das Feld der Cyber-Kriminalität sehr komplex gestaltet Doch die wichtigste Frage ist: Wie sehr ist Ihr tägliches Geschäft bereits digitalisiert? Wenn Sie diese Fragen ehrlich für sich beantworten, wird ihnen mit Sicherheit deutlich, wie wichtig eine passende Cyber-Versicherung für Ihr Unternehmen ist.

Für folgende Berufe raten wir besonders zu einer Cyber-Versicherung:

Architekten/ Ingenieure

  • besondere Risiken: Architekten und Ingenieure benutzen IT-Systeme zur Übermittlung von Plänen, Daten und zum Geldtransfer
  • mögliche Folgen: Verlust von sensiblen Kundendaten, Sperrung des Netzwerks, Erpressung von Lösegeldern

Baugewerbe

  • besondere Risiken: temporäre Büros auf Baustellen für Datenaustausch mit anderen Unternehmen, mobile Endgeräte von Mitarbeitern
  • mögliche Folgen: Schädigung von Hard- und Software durch Hackerangriffe, Unterbrechung von Bauprojekten und eventuelle Strafzahlungen wegen der Verletzung von Geheimhaltungsvereinbarungen

Unternehmensberater

  • besondere Risiken: beratende Berufe sammeln, verarbeiten und speichern sensible Kundendaten, dadurch anfällig für Erpressungsversuche durch Hacker (Ransomware)
  • mögliche Folgen: Umsatzeinbußen, Spionage durch Hacker, Verlust sensibler Daten, Reputationsschäden

Onlinehandel

  • besondere Risiken: Sammlung von Kreditkartendaten oder anderen sensiblen Daten der Kunden, Umsatz abhängig von funktionierender Webseite
  • mögliche Folgen: Verstöße gegen PCI Standard, Betriebsunterbrechung mit Umsatzeinbußen, Systemsperrungen

Medienagentur

  • besondere Risiken: nicht ausreichend geschützte Social Media Accounts von Kunden und verwaiste Webseiten, oft Veröffentlichung von sensiblen oder geheimen Daten durch Angreifer
  • mögliche Folgen: Umsatzeinbußen, Spionage durch Hacker, Verlust sensibler Daten, Reputationsschäden

IT-Dienstleister

  • besondere Risiken: IT-Dienstleister sind beliebtes Ziel für Cyber-Angriffe, da hierüber Angreifer ihre Schadsoftware besonders gut streuen können
  • mögliche Folgen: Schadensersatzansprüche Dritter, Verlust und Zerstörung sensibler Daten, Reputationsschäden und Betriebsunterbrechung

Die passende Cyber-Versicherung für Ihren Beruf

Mit nur wenigen Angaben zu Ihrer Tätigkeit und Ihrem Unternehmen erhalten Sie mit unserem Online-Rechner verschiedene Versicherungsangebote. Diese können Sie nach Preis und Leistung vergleichen und so den besten Tarif finden und gleich online abschließen.

4. Was kostet es?

Die Kosten einer Cyber-Versicherung sind von verschiedenen Faktoren abhängig:

  • Größe des Betriebs/Mitarbeiteranzahl
  • Jahresumsatz
  • Leistungsumfang der Cyber-Versicherung
  • Höhe der Versicherungssumme
  • Höhe der Selbstbeteiligung
  • Vertragslaufzeit (Versicherer gewähren oft Rabatte bei längeren Laufzeiten)

Kostenbeispiel: Ein IT-Dienstleister hat sich 2021 selbstständig gemacht. Mittlerweile hat er als Einzelunternehmer einen Jahresumsatz bis zu 75.000€. Bei einer Selbstbeteiligung von 500 € und einer Deckungssumme bis zu 100.000€ beträgt seine Cyber-Versicherung 318,09 € jährlich (Stand: September 2021).

5. Versicherte Risiken

  • Öffnen infizierte E-Mail-Anhänge (zum Beispiel eines Virus oder Trojaners)
  • Weiterleitung von Schadsoftware an Kunden oder Lieferanten
  • Ransomware bzw. Erpressungstrojaner mit Lösegeldforderungen
  • Betriebsunterbrechung durch fehlerhafte Hardware
  • Opfer von Phishing (Abgreifen persönlicher Daten mit dem Ziel des Identitätsdiebstahls)
  • Schäden durch gezielte Hacker-Angriffe (z. B. Lahmlegen einer Webseite oder Ihres Online-Shops etc.)
  • Verschlüsselung Ihrer Daten durch Trojaner (Folge: kein System- oder Datenzugriff mehr möglich)

6. Häufige Fragen

Mit Finanzchef24 zur passenden Cyber-Versicherung

Mit unserem unabhängigen Cyber-Versicherungs-Vergleich finden wir für Sie maßgeschneiderte Versicherungstarife aus dem Angebot unserer Versicherungspartner wie u.a. der HDI, Hiscox oder Markel. Haben Sie einen passenden Tarif gefunden, können Sie diesen über unseren Rechner direkt online abschließen.

Das sind Ihre Vorteile

Vorteil-Vergleich

Über 40 Versicherer im Vergleich

Wir bieten einen kostenlosen und unabhängigen Vergleich von über 40 Versicherern und finden so garantiert das beste Angebot am Markt.

Vorteil-Erfahrung

Langjährige Erfahrung

Wir kennen uns mit nahezu jedem kleinen und mittleren Unternehmen aus. Sowohl bei der optimalen Absicherung als auch im Schadensfall.

Vorteil-Kundenzufriedenheit

Hohe Kundenzufriedenheit

Wir haben bereits mehr als 50.000 Selbstständige versichert und wissen, worauf es ankommt. 95% unserer Kunden sind sehr zufrieden!