Finanzchef24 4.6 out of 5 based on 581 ratings.
Tagesmutter links und rechts umringt von Kindern

Tagesmutter werden

Mit Kindern zu arbeiten und sie in einer sehr wichtigen Entwicklungsphase zu begleiten, ist eine erfüllende und zugleich anspruchsvolle Aufgabe. In Zeiten langer Wartelisten für Kitaplätze suchen viele Eltern nach Alternativen für die Betreuung ihres Nachwuchses. Wenn Sie in der privaten Kinderbetreuung selbstständig und eine Tagesmutter* werden möchten, müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen, über die wir Sie nachfolgend informieren.

Autorin: Cynthia Henrich, Stand: 05.12.2016

Selbstständige Tagesmutter mit ihren zu betreuenden Kindern

Wie werde ich Tagesmutter?

Um in der Kinderbetreuung selbstständig tätig zu sein, bedarf es mehr als nur der Liebe zu Kindern. Folgende formale und persönliche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, wenn Sie eine Tagesmutter werden möchten.

Pflegeerlaubnis durch das Jugendamt nach § 43 SGB VIII (Sozialgesetzbuch): Um als Tagesmutter zu arbeiten, benötigen Sie eine Pflegeerlaubnis, die Ihnen durch das Jugendamt erteilt wird. Diese Erlaubnis ist dann einzuholen, wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen:

  • Ihr Betreuungsangebot wird vergütet
  • Sie arbeiten mehr als 15 Stunden pro Woche
  • Die Betreuung dauert länger als drei Monate
  • Sie betreuen bis zu 5 Kinder
  • Die Betreuung findet außerhalb der elterlichen Wohnung statt

Die Bedingungen, um eine Pflegeerlaubnis für Ihre Selbstständigkeit als Tagesmutter zu erhalten, sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In der Regel führt das zuständige Jugendamt eine Eignungsfeststellung in Form von Einzelgesprächen und Hausbesuchen durch. Darüber hinaus müssen Sie ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen, das Sie bei Ihrem ansässigen Ordnungsamt beantragen können. Bekommen Sie die Pflegeerlaubnis erteilt, ist diese für 5 Jahre und für eine Betreuung von maximal 5 Kindern gültig. Sollten Sie mehr als 5 Kinder betreuen, benötigen Sie eine pädagogische Ausbildung, beispielsweise zur Kinderpflegerin, Erzieherin oder ein pädagogisches Studium.

Fachliche Qualifikation: Um als Tagesmutter tätig zu sein, müssen Sie eine Ausbildung absolvieren, die gesetzlich auf insgesamt 160 Unterrichtsstunden festgelegt ist. Die Inhalte der Ausbildung sind in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Jedoch sind Sie gesetzlich einheitlich dazu verpflichtet, an einem Erste-Hilfe-Kurs für Babys und Kleinkinder teilzunehmen. Kurse werden beispielsweise vom Deutschen Roten Kreuz oder den Johannitern angeboten. Eventuell kommt noch eine Hospitation in einer Kita oder bei einer Tagesmutter hinzu. Die Ausbildung zur Tagesmutter ist in jedem Fall mit Kosten verbunden, die sich je nach Bundesland oder Gemeinde unterscheiden. In München beispielsweise kostet die Teilnahme 360 Euro, inklusive Prüfungsgebühr und Zeugnisausstellung. In der Regel ist ein Zuschuss durch Ihr zuständiges Jugendamt möglich. Voraussetzung, um an der Ausbildung teilzunehmen, ist – je nach Bundesland – der Nachweis eines Hauptschulabschlusses, der mittleren Reife oder einer Berufsausbildung (hier ist nur wichtig, dass Sie eine Ausbildung absolviert haben, nicht welche).

Persönlichkeit: Da die Arbeit einer Tagesmutter sehr anspruchsvoll ist, werden an Sie als Person besondere Anforderungen gestellt. Neben der fachlichen Qualifizierung müssen Sie geistig und körperlich belastbar sowie zuverlässig sein und ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein haben. Außerdem sollten Sie gut organisiert und kooperativ sein. Wichtig sind die:

  • glaubhafte Motivation zur Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern,
  • Bereitschaft, mit den Eltern der Kinder zusammenzuarbeiten sowie zur fachlichen Weiterbildung.
Gut zu wissen in Grün

Die Tätigkeit als Tagesmutter ist kein Gewerbe, weshalb für Sie eine Gewerbeanmeldung beim Ordnungsamt nicht notwendig ist. Sie müssen lediglich Ihr Finanzamt über Ihre Selbstständigkeit informieren.

Anforderungen an die Räumlichkeiten Ihrer selbstständigen Kinderbetreuung

Nach § 43 Abs. 2 SGB VIII gibt es gesetzlich festgelegte Anforderungen, die Ihre Räumlichkeiten für die Tagesmuttertätigkeit erfüllen müssen. Die Tauglichkeit der Räume, wird unter anderem anhand eines Hausbesuchs durch eine sozialpädagogische Fachkraft Ihres zuständigen Jugendamtes geprüft. Folgende Punkte müssen Ihre Räumlichkeiten unter anderem erfüllen:

  • ausreichend Platz zum Spielen sowie Ruhe- und Rückzugsmöglichkeiten
  • Schlafgelegenheiten (insbesondere für Kleinkinder)
  • Materialien zum Spielen und zur Beschäftigung
  • Hygienische Standards
  • Sicherheit der Kinder – unfallverhütende Maßnahmen
  • Möglichkeit des Spielens in der Natur: erreichbare Nähe

Mehr hierzu erfahren Sie unter: Anforderungen an kindgerechte Räumlichkeiten und Maßnahmen für die Kindertagespflege der Unfallkasse Rheinland Pfalz. (PDF | 134 KB)

Tipp von Finanzchef24 in Grün

So finden Sie ein Jugendamt in Ihrer Nähe

Mit der Suchmaschine des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend steht Ihnen ein Service zur Verfügung, mit dem Sie Ihr zuständiges Jugendamt bequem online finden können. Sie müssen lediglich Ihre Postleitzahl eingeben. Außerdem finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums weitere nützliche Informationen rund um das Thema Kindertagespflege.

Enge Zusammenarbeit mit den Eltern

Als Tagesmutter ist es für Sie essenziell, mit den Eltern der Kinder eng zusammenzuarbeiten. Sie müssen mündliche Absprachen zu Erziehungsmethoden und -zielen treffen. Es empfiehlt sich außerdem, einen schriftlichen Vertrag zur Kinderbetreuung zu schließen. Folgende Inhalte sollten unter anderem darin festgehalten werden:

  • Ort und Zeit der Betreuung
  • Kündigungsfristen, Honorar
  • Urlaub, Regelungen während der Ferienzeiten
  • Maßnahmen in Notfällen, Arztbesuche

Was verdient man als Tagesmutter?

Wie bei anderen selbstständigen Tätigkeiten auch, lässt sich kein Pauschalsatz für den Verdienst einer Tagesmutter benennen. Der Bundesverband für Kindertagespflege e. V. spricht sich für eine Vergütung von 5,50 Euro pro Kind und Stunde aus. Im Schnitt beträgt der Stundensatz zwischen drei und sieben Euro. Die Vergütung beinhaltet unter anderem auch die Kosten für die Ernährung des Kindes sowie die Sozialversicherungsbeiträge der Tagesmutter. Da sie als Tagesmutter selbstständig tätig sind, sind Sie dazu verpflichtet eine Einkommenssteuererklärung bei Ihrem zuständigen Finanzamt abzugeben. Frist hierfür ist der 31. Mai des Folgejahres.

Finanzielle Überlegungen der Existenzgründung als Tagesmutter

Wenn es um die Verdienstmöglichkeiten einer Tagesmutter geht, muss auch die Kostenseite beleuchtet werden. Gerade zu Beginn fallen einige Ausgaben an, wie die Ausbildungskosten und Ausstattung der Räumlichkeiten. Diese müssen Sie in der Regel vorfinanzieren, Einnahmen erzielen Sie erst bei Aufnahme der Betreuungstätigkeiten. Am besten stellen Sie sich im Rahmen eines Finanzplans Ihre zu erwartenden Einnahmen und Ausgaben gegenüber und prüfen die finanzielle Machbarkeit Ihres Unternehmens.

Das hilft Ihnen auch Ihren Finanzierungsbedarf zu veranschaulichen. Sollten Sie ein finanzielles Defizit feststellen, ist das aber kein Grund Ihr Vorhaben zu verwerfen. Bei unzureichendem Eigenkapital haben Sie die Möglichkeit Ihren Kapitalbedarf durch externe Geldgeber zu finanzieren: Prüfen Sie beispielsweise Ihren Anspruch auf staatliche Fördermittel! Welche weiteren Möglichkeiten der Gewerbefinanzierung Sie haben, können Sie ganz individuell für Ihr gewerbliches Vorhaben mit unserem kostenlosen und unabhängigen Finanzierungsrechner prüfen.

Finanzierungsrechner starten

Hinweis von unseren Experten in Grün

Wichtiger Versicherungsschutz für Sie als Tagesmutter

Um sorgenfrei Ihrer Arbeit nachgehen zu können, ist der richtige Versicherungsschutz für Sie unerlässlich. Zum einen benötigen Sie als Tagesmutter selbstverständlich eine private Krankenversicherung. Wie hoch Ihr Beitrag ausfällt, hängt unter anderem davon ab, ob Sie hauptberuflich oder nebenberuflich tätig sind. Außerdem sollten Sie über eine Gewerbehaftpflichtversicherung verfügen, die Sie bei Personen- oder Sachschäden finanziell absichert. Auf unserer Seite Versicherungen für Tagesmütter erhalten Sie hierzu ausführliche Informationen und können sich bei Bedarf direkt online versichern. Oder Sie nutzen unseren Online-Rechner, um verschiedene Angebote führender Versicherer miteinander zu vergleichen.

Gewerbeversicherung-Vergleich starten

Checkliste: Tagesmutter werden

Wir haben Ihnen eine Übersicht erstellt, worauf Sie achten müssen, wenn Sie als Tagesmutter selbstständig tätig werden möchten. Sie können das PDF nachfolgend kostenfrei herunterladen.

Checkliste: Tagesmutter werden

*Die auf der Webseite gewählte weibliche Form „Tagesmutter“ bezieht immer auch gleichermaßen den „Tagesvater“ mit ein. Auf eine Doppelbezeichnung wurde aufgrund einfacherer Lesbarkeit verzichtet.

Gründernewsletter Finanzchef24-Gründertipps