Finanzchef24 4.6 out of 5 based on 577 ratings.
Junge Schneiderin an ihrer Nähmaschine

Selbstständig als Schneider - Wie Sie Ihre eigene Schneiderei eröffnen

Sie haben Freude am Nähen, sind kreativ und arbeiten gerne mit Stoffen. Sie haben eventuell sogar eine Schneiderlehre absolviert oder bereits einen Meister als Maßschneider. Ihr nächstes großes Ziel für Sie: Sie eröffnen eine Schneiderei. Welche Voraussetzungen Sie erfüllen und welche Schritte Sie gehen sollten, um mit Ihrer Schneiderei erfolgreich durchzustarten, erfahren Sie im nachfolgenden Artikel.

Autorin: Cynthia Henrich, Stand: 05.12.2016

Schere, Knöpfe und Klammern auf Holztisch

Brauche ich einen Meisterbrief, um eine Schneiderei zu eröffnen?

Um eine Schneiderei zu eröffnen, müssen Sie von Rechts wegen keine spezifischen Voraussetzungen erfüllen. Seit 2003 fällt der Beruf „Maßschneider“ nicht mehr unter die zulassungspflichtigen Handwerke – somit besteht keine Meisterpflicht mehr, um sich als Schneider selbstständig zu machen. Nichtsdestotrotz empfehlen wir Ihnen, sowohl eine Ausbildung zum Schneider als auch die Meisterschule zu absolvieren. Denn nach wie vor stellt eine fundierte Qualifikation ein Qualitätsmerkmal dar, das Sie von anderen Schneidereien abhebt und das Vertrauen Ihrer Kunden in Ihr Geschäft stärkt.

Hinweis von unseren Experten in Grün

Wenn Sie sich dazu entschließen, eine Meisterschule zu besuchen, bieten Ihnen die jeweiligen Handwerkskammern  Informationen rund um das Thema Meisterprüfungen. Diese können Sie zumeist online herunterladen – wie beispielsweise bei der Handwerkskammer Wiesbaden [PDF|27,8 KB].

Ich möchte mich als Schneider selbstständig machen – wie gehe ich vor?

Bevor es an die konkrete Umsetzung geht, müssen Sie folgende Fragen beantworten:

Gründertyp: Eigne ich mich zur Selbstständigkeit?
Die richtige Vorbereitung ist das A und O, wenn Sie sich im Schneiderhandwerk selbstständig machen möchten. Dieser Schritt muss gut durchdacht sein, denn nicht jeder Mensch - so talentiert und fachkundig er auch in seinem Handwerk ist – ist ein Unternehmertyp und kann den Belastungen eines eigenen Betriebs standhalten.

Marktanalyse: Gibt es in meiner Stadt Bedarf für eine Schneiderei?
Einer der wichtigsten Schritte in der Vorbereitung, wenn Sie eine Schneiderei eröffnen wollen, ist die Analyse der regionalen Marktsituation. Hier stellen Sie fest, wie groß Ihr potenzieller Kundenstamm und dementsprechend der Bedarf für die Neueröffnung einer Schneiderei ist. Darüber hinaus analysieren Sie Ihre Wettbewerber, um zu ermitteln, ob es sinnvoll ist, in Ihrem Wunschgebiet eine Schneiderei zu eröffnen. Haben Sie eine Straße gewählt, in der es bereits einen anderen Schneider gibt? Dann sollten Sie sich vielleicht an einem anderen Ort nach Ladenräumen umsehen. Um die Wettbewerber zu ermitteln, können Sie Branchenbücher studieren oder im Internet suchen.

Gut zu wissen in Grün

Heutzutage werden viele Dienstleistungen im Internet angeboten. Sie sollten sich überlegen, ob Sie Ihre gefertigten Textilien auch oder ausschließlich online verkaufen. Dadurch sind Sie nicht von einem regionalen Standort abhängig, sondern können Kunden weit über die Landesgrenzen hinaus erreichen. Aber: Das Angebot und damit Ihre Konkurrenz ist im Internet wesentlich höher. Hier gilt es, sich durch gezieltes Marketing und eine originelle Geschäftsidee von den Mitwerbern abzugrenzen. Worauf Sie noch achten müssen, wenn Sie Ihre Waren im Internet verkaufen, erfahren Sie auf unserer Seite Onlineshop eröffnen.

Businessplan: Wie sieht mein konkretes Konzept aus?
Wenn Sie sich mit einer Schneiderei selbstständig machen möchten, kommen Sie nicht umhin, einen Businessplan zu erstellen. Darin erläutern Sie explizit, wie Sie sich Ihre Schneiderei und deren Umsetzung vorstellen und punkten im Idealfall mit einem originellen Alleinstellungsmerkmal – zum Beispiel einem außergewöhnlichen Schnittmuster oder seltenen Stoffen. Der Businessplan ist zum einen wichtig, um potenzielle Investoren und Kreditgeber von Ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Zum anderen dient er Ihnen als Orientierungshilfe, um beispielsweise kontrollieren zu können, ob Sie Ihre selbstgesteckten Ziele erreichen oder ob noch Verbesserungsbedarf besteht.

Tipp von Finanzchef24 in Grün

Nutzen Sie vorab die Angebote staatlicher und privater Anbieter zur Existenzgründungsberatung [PDF|241 KB]. Dort können Sie alle wichtigen Fragen zum Businessplan klären und erhalten Unterstützung im Gründungsprozess.

Eine Schneiderei zu eröffnen kostet Geld – wie kann ich die Finanzierung sicherstellen?

Eine einzigartige Idee für Ihre Schneiderei allein reicht in der Regel nicht aus, um sich Ihren Traum vom eigenen Geschäft zu erfüllen. Dazu braucht es vor allem auch eines: Geld. Neben vielen Angeboten zu überregionalen staatlichen Fördermitteln können Sie auch regional fündig werden. Eine Liste auf Landesebene finden Sie in unserem Artikel Fördermöglichkeiten im Handwerk. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit sich im Rahmen Ihrer Unternehmensfinanzierung an weitere Kapitalgeber zu wenden. Welche Möglichkeiten Ihnen für Ihr individuelles Finanzierungsvorhaben zur Verfügung stehen, können Sie mit unserem kostenlosen Finanzierungsrechner jetzt schnell und bequem prüfen.

Finanzierungsrechner starten

Ich habe die Gründung meiner Schneiderei gut vorbereitet – was kommt als nächstes?

Jetzt steht es fest: Sie werden Ihre eigene Schneiderei eröffnen! Doch bevor Sie richtig loslegen können, müssen Sie noch einige wichtige Dinge erledigen:

Behördengänge
Sie haben einen Plan, Sie haben das nötige Geld – dann müssen Sie nun zwei behördliche Schritte gehen, um Ihre eigene Schneiderei zu eröffnen:
1.    Sie führen beim Ordnungsamt Ihrer Gemeinde eine Gewerbeanmeldung durch.
2.    Anschließend melden Sie dies Ihrer zuständigen Handwerkskammer.

Private und gewerbliche Versicherungen
Um sich und Ihre Schneiderei zu schützen, ist es wichtig, dass Sie die richtigen Versicherungen abschließen. Einerseits geht es darum, Ihre eigene Arbeitskraft abzusichern. Daher empfehlen wir jedem Selbstständigen, sich ausreichend mit dem Thema Risikovorsorge zu beschäftigen. Denn Ihre Arbeitskraft ist Ihr wertvollstes Gut. Können Sie eine gewisse Zeit oder im schlimmsten Fall gar nicht mehr arbeiten, droht ohne den richtigen Schutz, der Traum Ihrer eigenen Schneiderei zu platzen. Andererseits gilt es, Ihre Schneiderei selbst zu versichern. Eine Betriebshaftpflicht für Schneidereien greift bei gewerblichen Haftpflichtfällen, eine Geschäftsinhaltsversicherung schützt Ihr Inventar. Um den für Sie passenden Versicherungsschutz zu finden, nutzen Sie gerne unseren Vergleichsrechner. Bei Fragen können Sie sich außerdem kostenfrei an unsere Gewerbeexperten wenden – per Telefon (0800 24 24 789), Live-Chat oder über das Kontaktformular. Oder fordern Sie direkt eine individuelle Bedarfsanalyse durch unsere Versicherungsexperten an. Sie ermitteln, welche Gewerbeversicherungen Sie benötigen - und das kostenfrei.

Gewerbeversicherung-Vergleich starten

Marketing für Ihre Schneiderei

Nachdem Sie alle Formalitäten erledigt haben, müssen Sie für Ihre Schneiderei kräftig die Werbetrommel rühren. Richten Sie zum Beispiel eine Eröffnungsfeier aus, um Ihren Laden bekannt zu machen und locken Sie potentielle Kunden mit speziellen Eröffnungsangeboten. Nutzen Sie außerdem die Möglichkeiten, die das Internet Ihnen bietet: Online-Marketing ist hier das Stichwort. Erstellen Sie eine Website und nutzen Sie Social Media. Facebook, Instagram und Co. eignen sich hervorragend, um auf Ihre Schneiderei aufmerksam zu machen!

Checkliste: Schneiderei eröffnen

Um Ihnen einen Überblick über die einzelnen Gründungsschritte zu verschaffen, haben wir für Sie eine Checkliste zur Eröffnung Ihrer Schneiderei erstellt. Diese können Sie als PDF kostenfrei unter dem nachfolgenden Link herunterladen. 

Checkliste: Schneiderei eröffnen 

Gründernewsletter Finanzchef24-Gründertipps