In wenigen Klicks zur passenden

Versicherung für Ihr Baugewerbe

50000 Kunden vertrauen Finanzchef24

Finden Sie jetzt Ihren optimalen Schutz:

AllianzHDIR+VErgoAxaHiscoxMarkelRhionBarmenia

In nur 3 Schritten zur Baugewerbe Versicherung

Icon für Schritt 1

Ihre Tätigkeit

Ihre Tätigkeit eingeben und Fragen beantworten – einfach online.

Icon für Schritt 2

Unsere Empfehlungen

Wir suchen die besten Tarife für Sie ‑ fair und transparent.

Icon für Schritt 3

Ihre Gewerbe­versicherung

Die beste Versicherung abschließen – risikofrei mit 14 tägigen Widerrufsrecht.

Wichtige Versicherungen im Baugewerbe

Ob Maler, Dachdecker oder Trockenbauer - als Selbstständiger im Bauhaupt- oder Bauneben­gewerbe benötigen Sie Versicherungs­lösungen, die den Anforderungen Ihrer individuellen Branche gerecht werden. Auf die folgenden Versicherungen sollten Sie nicht verzichten, wenn Sie im Baugewerbe arbeiten:

  1. Betriebshaftpflicht
  2. Maschinen­bruch­versicherung
  3. Inhaltsversicherung

Kundenbewertungen

eKomi-Bewertung vom 20.10.2020

sehr Kompitent und Angenehm
Unternehmer vertrauen auf Finanzchef24
Goldenes eKomi-Siegel für Finanzchef24

bei 1.949 Bewertungen

4.9/5

eKomi-Bewertung vom 21.10.2020

Super!

1. Betriebshaftpflicht: unverzichtbarer Schutz im Bauhaupt- und Baunebengewerbe

Die Betriebshaftpflicht gilt im Bereich der gewerblichen Versicherungen im Allgemeinen und im Baugewerbe im Speziellen als wichtigste Versicherung – und das mit Recht. Sie schützt Sie als Selbstständigen im Baugewerbe vor Personenschäden, Sachschäden und Vermögensfolgeschäden, die Sie oder Ihre Mitarbeiter bei Dritten verursachen. Im Bauhandwerk ist das Risiko eines Haftpflichtschadens nicht zu unterschätzen. Fehler am Bau können hohe Schadensummen nach sich ziehen. Insbesondere, wenn dabei Personen verletzt werden – beispielsweise wenn instabiles Mauerwerk einstürzt. Eine Betriebshaftpflicht für das Bauhauptgewerbe sichert Sie gegen solche Schäden ab. Außerdem prüft sie die gegen Sie gestellten Ansprüche und wehrt diese im Zweifel (notfalls gerichtlich) ab.

Schadensbeispiele

Stromausfall

Stromausfall

Bei Abbrucharbeiten werden die Stromleitungen des Nachbargrundstücks beschädigt. Da sich dort ein Supermarkt befindet, verderben durch den verursachten Stromausfall gekühlte Waren. Für diesen Schaden sowie die Reparaturkosten der Stromleitungen kommt die Bauhaftpflichtversicherung auf.

Schweres Geschoss

Schweres Geschoss

Ein selbstständiger Dachdecker ist auf dem Dach eines Neubaus beschäftigt. Aus Unachtsamkeit entgleiten ihm mehrere Ziegel, die zu Boden stürzen. Ein Passant wird getroffen und schwer verletzt. Die Betriebshaftpflicht für das Baugewerbe übernimmt die Arzt- und Reha-Rechnungen und bezahlt Schmerzensgeld.

Falsches Mischverhältnis

Falsches Mischverhältnis

Ein Maurer ist damit beauftragt, die Grundmauern eines neuen Wohngebäudes zu errichten. Bei der Mischung des Mörtels unterläuft ihm ein Fehler, woraufhin das Mischverhältnis nicht mehr stimmt. Bei der Besichtigung des Rohbaus stürzten Teile der Mauern ein, wobei mehrere Personen leicht verletzt werden. Die Betriebshaftpflicht für das Baugewerbe kommt für Schmerzensgeld und Arztrechnungen auf. Außerdem übernimmt sie die Kosten, die dem Eigentümer durch die Verzögerungen am Bau entstehen.

Kostenbeispiel

Berechnungsgrundlage Betriebshaftpflicht

Berechnungsgrundlage Betriebshaftpflicht

Betriebshaftpflicht für Dachdecker (nebenberuflich) ab 55,18 Euro monatlich, inklusive Versicherungssteuer, Umsatz 50.000 Euro jährlich, Versicherer: VHV Versicherungen, Deckungssummen: 3.000.000 Euro für Personenschäden, 500.000 Euro für Sachschäden, Selbstbeteiligung: 1.000 Euro

Sonder­kündigungs­recht Ihrer Betriebs­haftpflicht bei Geschäfts­aufgabe

Wir wünschen es Ihnen nicht – aber sollten Sie Ihr Geschäft aufgeben müssen, z. B. aufgrund von Insolvenz, haben Sie ein Sonder­kündigungs­recht. Das bedeutet, dass Sie Ihre Versicherungs­beiträge nur so lange zahlen müssen, wie Sie tatsächlich selbstständig sind.

Um von Ihrem Sonder­kündigungs­recht Gebrauch zu machen, müssen Sie Ihrem Versicherer die Bestätigung Ihrer Gewerbe­abmeldung zusenden. Liegt der Termin Ihrer Gewerbe­abmeldung in der Zukunft, wird der Versicherungs­vertrag zu diesem Termin beendet. Ist Ihr Gewerbe bereits abgemeldet, wird der Vertrag zu dem Datum beendet, an dem die Gewerbe­abmeldung bei Ihrem Versicherer eingegangen ist.

2. Maschinenbruch­versicherung: Absicherung teurer Arbeitsmaschinen

Als Selbstständiger im Bauhauptgewerbe besitzen Sie häufig teure Arbeitsmaschinen. Dass diese einwandfrei funktionieren, ist essenziell für Ihren Geschäftserfolg. Deshalb ist es für Sie unerlässlich, Ihre Baumaschinen entsprechend abzusichern. Eine Maschinenbruchversicherung für das Baugewerbe übernimmt die Kosten für die Reparatur oder auch die Neuanschaffung beschädigter oder zerstörter Maschinen.

Schadensbeispiele

Diebstahl

Diebstahl

Auf einer Baustelle wird nachts ein Schaufelbagger gestohlen. Die Maschinenversicherung für das Baugewerbe ersetzt den entstandenen Schaden.

Bedienungsfehler

Bedienungsfehler

Durch einen Bedienungsfehler wird die Mechanik einer Drehmaschine beschädigt. Die Versicherung übernimmt die Reparaturkosten.

Mutwillige Zerstörung

Ein ehemaliger Mitarbeiter zerstört aus Wut mehrere Maschinen eines selbstständigen Maurers. Dessen Maschinenbruchversicherung für das Bauhauptgewerbe kommt für den Schaden auf.

Kostenbeispiel

Berechnungsgrundlage Maschinenbruchversicherung

Berechnungsgrundlage Maschinenbruchversicherung

Maschinenbruchversicherung für einen Maurer ab 21,82 Euro monatlich inklusive Versicherungssteuer; Versicherer: Inter; Versicherungssumme 15.000 Euro; Selbstbeteiligung 500 Euro.

3. Inhaltsversicherung: Schutz des Betriebs­inventars

Wenn Sie eine eigene Werkstatt besitzen oder Büroräume für Verwaltungstätigkeiten angemietet haben, sollten Sie auf eine Inhaltsversicherung für das Baugewerbe nicht verzichten. Diese schützt Ihr Inventar, wie Werkzeuge, Computer oder die Büroeinrichtung, falls dieses durch folgende Gefahren beschädigt oder zerstört wird: Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel oder Einbruchdiebstahl. Bei Bedarf kann die Inhaltsversicherung für das Baugewerbe durch eine Betriebs­unterbrechungs­versicherung erweitert werden. Diese greift, wenn Ihre Geschäftstätigkeit durch eine der oben genannten Gefahren temporär zum Erliegen kommt.

Schadensbeispiele

Kurzschluss

Kurzschluss

Durch einen Kurzschluss in der Kaffeeküche fängt die Werkstatt eines selbstständigen Zimmerers Feuer. Seine komplette Einrichtung sowie sämtliche Werkzeuge werden dabei beschädigt und unbrauchbar. Die Inhaltsversicherung für das Baugewerbe kommt für den Schaden auf.

Wasserschaden

Wasserschaden

Aufgrund eines Rohrbruchs werden die Büroräume eines Bauunternehmers überflutet und das Inventar beschädigt. Seine Versicherung übernimmt die entstandenen Kosten und ersetzt ihm die zerstörten Möbel und Computer zum Neuwert.

Einbruch

Einbruch

In die Werkstatt eines Maurers wird eingebrochen. Einige Werkszeuge werden entwendet und Teile des Mobiliars zerstört. Die Inhaltsversicherung für das Baugewerbe ersetzt ihm die gestohlenen Werkzeuge sowie das zerstörte Mobiliar.

Kostenbeispiel

Berechnungsgrundlage Inhaltsversicherung

Berechnungsgrundlage Inhaltsversicherung

Inhaltsversicherung für einen Hochbaubetrieb ab 30,90 Euro monatlich, inklusive Versicherungssteuer; Betriebsart: Maurer; Standort: München; Versicherungssumme: 100.000 Euro; Selbstbeteiligung 0 Euro; inklusive Betriebsunterbrechungsversicherung.

Bauleistungsversicherung: Schutz bei unvorhersehbaren Schäden

Sie sind Bauunternehmer oder wollen ein eigenes Geschäftsgebäude bauen (lassen)? Dann ist Ihnen der Abschluss einer Bauleistungsversicherung zu empfehlen. Sie leistet für Schäden, die unvorher­sehbar eingetreten sind. Ursachen können beispiels­weise Material­fehler oder ungewöhnliche Witterungs­einflüsse sein. Versichert sind Baustoffe sowie Bauteile und Bauleistungen, die für die Errichtung eines Gebäudes notwendig sind. Dies schließt Hilfsbauten und Bauhilfs­stoffe mit ein.

Experten­beratung zu Versicherungen und Betreuung bei Versicherungs­wechsel

"Sind Sie sich unsicher, welche Firmen­versicherungen Sie wirklich benötigen? Dann rufen Sie uns unter unserer Service­nummer 089 716 772 999 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: service@finanzchef24.de. Außerdem führen wir für Sie gern auf Anfrage eine kostenfreie Bedarfsanalyse durch.

Sie möchten Ihre Gewerbe­versicherung wechseln? Auch hierbei unterstützen wir Sie. Ob bessere Leistungen und/oder ein günstigerer Tarif von bis zu 40% - wir finden das passende Angebot. Auf Wunsch übernehmen wir sogar die Kündigung bei Ihrem bisherigen Versicherer."

Jetzt wechseln >

Ihre Vorteile beim Online-Abschluss mit Finanzchef24:

Finanzchef24-Leistungen im Überblick:

  • Transparenter und unabhängiger Online-Vergleich führender Versicherer
  • Schneller und maßgeschneiderter Versicherungs­schutz für Ihre Tätigkeit dank online-basierter Risiko­analyse
  • Sicherer und bequemer Vertrags­abschluss online
  • Persönlicher Ansprech­partner
  • Langjährige Erfahrung in der Absicherung von Unternehmen
  • Schnelle Abwicklung und Versicherungs­schutz innerhalb von 24 Stunden
  • Professionelle Betreuung im Schadens­fall
  • Kündigungsservice bei Versicherungs­wechsel

Wir machen Ihre Absicherung leichter

Sie als Unternehmer, der jeden Tag mit Herzblut für Erfolg kämpft, können eines nicht gebrauchen: Langsame, altmodische und komplizierte Versicherungen.

Mit unserem einfachen, übersichtlichen und schnellen Service setzen wir neue Maßstäbe für Ihre Absicherung!

Das sind Ihre Vorteile

Über 40 Versicherer im direkten Vergleich

Wir bieten einen kostenlosen und unabhängigen Vergleich von über 40 Versicherern und finden so garantiert das beste Angebot am Markt.

Langjährige Erfahrung

Wir kennen uns mit nahezu jedem kleinen und mittleren Unternehmen aus. Sowohl bei der optimalen Absicherung als auch im Schadensfall.

Hohe Kundenzufriedenheit

Wir haben bereits mehr als 50.000 Selbstständige versichert und wissen, worauf es ankommt. 95% unserer Kunden sind sehr zufrieden!

Sie haben noch Fragen?

Bei Beratungsbedarf stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Verfügung: via E‑Mail oder per Telefon unter der kostenlosen Telefonnummer.

Mo. - Fr. von 8 - 18 Uhr