Junger Unternehmensgründer freut sich über den Gründerrabatt, den er bei Abschluss seiner Gewerbeversicherung erhalten hat.

Gründerrabatte bei Gewerbe­versicherungen

In der Gründungsphase eines Betriebes ist das Geld meist knapp. Da kommt es gelegen, dass viele Versicherer Existenzgründern in den ersten Geschäftsjahren Rabatte auf Gewerbeversicherungen gewähren. Als Jungunternehmer können Sie damit bis zu 50 Prozent Ihrer Beiträge sparen.

Taschenrechner und Münzen, symbolisch für das Sparpotential bei Gewerbeversicherungen mit Gründerrabatten.

Sparpotenzial durch Gründerrabatte

Viele Versicherer vergeben Gründerrabatte. Mit den Einsteigertarifen, die 10 bis 50 Prozent günstiger sind, werben sie Neukunden. Das kann gerade für Start-ups mit begrenztem Budget sehr attraktiv sein. Allerdings sollten Sie als Existenzgründer bei der Auswahl einer Betriebsversicherung nicht nur auf den günstigen Tarif im ersten Versicherungsjahr schauen. Langfristig wichtiger ist, wie teuer die Versicherung nach dem Wegfall der Rabatte wird. So könnten ohne den gewährten Gründungsrabatt andere Tarife günstiger sein. Deswegen empfiehlt es sich, dass Sie bereits vorher die Preisentwicklung beachten, um gegebenenfalls bei Ablauf der Rabatte die Versicherung zu wechseln. Ohnehin sollten Sie in regelmäßigen Abständen Ihren betrieblichen Versicherungsschutz überprüfen. Nur so können Sie sicherstellen, dass Ihr Schutz auf dem aktuellen Stand und Ihr Unternehmen optimal abgesichert ist.

Finanzchef24-Tipp in Blau

Im Online-Rechner von Finanzchef24 können Sie sich ganz einfach den Gesamtpreis über die komplette Laufzeit anzeigen lassen (vgl. Screenshots unten). So sehen Sie auf einen Blick, zu welchen Konditionen Sie den Gründerrabatt erhalten und wie hoch der Versicherungsbeitrag in den Folgejahren sein wird. 

Screenshot Tarif Berufshaftpflicht mit Gründerrabatt

Screenshot 1: Beispieltarif mit Gründerrabatt

Tarifdetails Gründerrabatt

Screenshot 2: Detaillierte Aufschlüsselung der Jahresbeiträge

Verschiedene Gründerrabatte mit unterschiedlicher Laufzeit

Gründerrabatte auf Gewerbeversicherungen werden in der Regel für ein bis drei Jahre gestaffelt vergeben. Dabei gibt es bei den einzelnen Versicherern durchaus Unterschiede in der Höhe der Vergünstigungen. Manche Versicherer bieten Ihnen hierbei Nachlässe von 40 Prozent im ersten, 25 Prozent im zweiten und 10 Prozent im dritten Versicherungsjahr an. Bei anderen Versicherern, die Gründerrabatte gewähren, liegen diese zwischen 10 und 30 Prozent. Zum Teil werden Nachlässe für Gründer aber auch gleichbleibend über die gesamte Vertragslaufzeit angerechnet.

Zum Beispiel gewähren die ERGO und die Nürnberger bestimmten Betriebsarten Gründerrabatte bis zu 50 Prozent beim Abschluss einer Vermögensschadenhaftpflicht im ersten Versicherungsjahr. Die Nürnberger etwa bietet einen Nachlass speziell für verkammerte Berufe: Rechtsanwälte und Steuerberater, die erstmals als Einzelunternehmer eine Kanzlei eröffnen, können ihre berufliche Haftpflicht zu einem vergünstigten Beitrag abschließen: Der Preis inklusive Versicherungssteuer beläuft sich mit dieser Ermäßigung auf 6,32 Euro pro Monat bei einem Drei-Jahres-Vertrag. Bedingung: Der Versicherungsvertrag muss innerhalb eines Jahres nach der Existenzgründung abgeschlossen werden.

Bis zu welchem Zeitpunkt Sie eine Versicherung abschließen müssen, um einen Rabatt zu erhalten, ist je nach Versicherer unterschiedlich: Die Fristen enden in der Regel innerhalb des ersten Jahres nach Gründung; die Nachlässe können aber je nach Laufzeit (und Versicherer) bis zu drei Jahre gelten. 

Hinweis von Finanzchef24 in Blau

Mit dem Gewerbeversicherung-Vergleich von Finanzchef24 können Sie einfach und bequem die Tarife inklusive der Gründerrabatte führender Versicherer einsehen. Für eine persönliche Beratung stehen Ihnen unsere Gewerbeversicherungsexperten kostenlos von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr telefonisch unter 0800 24 24 789 oder per E-Mail zur Verfügung.

Autorin: Cynthia Henrich, Stand: 19.01.2018

Gründernewsletter Finanzchef24-Gründertipps