Versicherungen für Ihren Einzelhandel

Dringend empfohlen

Optimale Absicherung für Ihren Einzelhandel

Die wichtigsten Versicherungen für Ihren Einzelhandel. Einfacher & schneller zum optimalen Versicherungsschutz

50000 Kunden vertrauen Finanzchef24

Ihre optimale Absicherung

AllianzHDIR+VErgoAxaHiscoxMarkelRhionBarmenia

In nur 3 Schritten zur Versicherung für Ihren Einzelhandel

Icon für Schritt 1

Ihre Versicherung

Ihre Versicherung wählen und Fragen beantworten – einfach online.

Icon für Schritt 2

Unsere Empfehlungen

Wir suchen die besten Tarife für Sie ‑ fair und transparent.

Icon für Schritt 3

Ihre optimale Absicherung

Die beste Versicherung abschließen – risikofrei mit 14 tägigen Widerrufsrecht.

Die passende Versicherung für den Einzelhandel

Sie vertreiben Kleidung, Lebensmittel, Möbel oder Elektronik? Sie führen einen eigenen Laden oder verkaufen Ihre Güter über das Internet als Online- oder Versandhandel? So sehr sich Ihr Betrieb von dem anderer Einzelhändler unterscheidet, so individuell sollte Ihre Laden­versicherung auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Nutzen Sie daher unseren Vergleichs­rechner. Denn so erhalten Sie auf Ihr Risiko zugeschnittene Tarife für die wichtigsten Versicherungen für Einzelhändler:

Kundenbewertungen

eKomi-Bewertung vom 09/22/2020

Sehr kompetente ,telefonische Beratung. Der Berater geht auf Wünsche bezüglich der Versicherungsanforderungen ein und versucht diese durch ausgewäh...
Unternehmer vertrauen auf Finanzchef24
Goldenes eKomi-Siegel für Finanzchef24

bei 1,930 Bewertungen

4.9/5

eKomi-Bewertung vom 09/23/2020

Sehr freundliche Beratung

1. Inhalts­versicherung: elementare Versicherung im Einzelhandel

Um Ihren Kunden immer das passende Produkt anbieten zu können, müssen Sie dieses auch auf Lager haben. Große Waren­bestände bedeuten jedoch auch ein hohes Risiko. Denn was ist, wenn Ihre gelagerten Waren beschädigt oder gar zerstört werden? Dann schützt Sie eine Inhalts­versicherung vor finanziellen Folgen. Sie ist im Einzelhandel eine essenzielle Versicherung und allen Betrieben dieser Branche dringend zu empfehlen. Die Geschäfts­inhalts­versicherung sichert Ihre Waren und Ihre Betriebs­einrichtung gegen Schäden durch Feuer, Einbruch­diebstahl, Leitungs­wasser, Sturm und Hagel ab. Bei Bedarf kann sie um eine Absicherung gegen Elementar­gefahren (wie Hochwasser) ergänzt werden. Außerdem können Sie diese Versicherung für den Einzelhandel um eine Betriebs­unterbrechungs­versicherung erweitern, die Schadens­ersatz leistet, wenn eine der genannten Gefahren Sie dazu zwingt, Ihren Laden oder Ihren Versandhandel für einige Zeit zu schließen und Sie dadurch einen Ertrags­ausfall erleiden. Darüber hinaus kann im Online-Rechner von Finanzchef24 über die Inhalts­versicherung eine Elektronikversicherung abgeschlossen werden. Diese Allgefahren­versicherung deckt Schäden an Ihren elektronischen Geräten (z. B. EDV-Systeme, Mess- und Prüfsysteme, elektronische Anlagen) ab.

Wasser in der Buchhandlung

In der Wohnung über einem Buchhandel kommt es zu einem Wasserrohrbruch. Über Nacht dringt das Wasser auch in die Buchhandlung ein und zerstört einen großen Teil der gelagerten Bücher. Zudem müssen in der Folge Trocknungsgeräte eingesetzt werden, um Schimmelbildung zu vermeiden. Die Kosten für Bücher und das Mieten der Geräte trägt die Versicherung des Buchhändlers.

Einbruch in die Boutique

Ein gut geplanter Einbruch in eine Boutique wirft für die Diebe reiche Beute ab: Sie können die komplette Winterkollektion stehlen. Während des Einbruchs werden außerdem mehrere Möbel beschädigt. Schadensersatz erhält die Boutiquebesitzerin von Ihrer Inhaltsversicherung für den Einzelhandel.

Feuer im Lager

Im Lager eines Versandhändlers entsteht durch einen Blitzschlag ein Brand. Ein großer Teil der gelagerten Ware verbrennt, der andere Teil wird durch das Löschwasser unbrauchbar. Die Versicherung des Geschäfts entschädigt den Händler.

Kostenbeispiel

Inhalts­versicherung ab 3,65 Euro monatlich für einen Bastlerbedarf

Berechnungs­grundlage

Geschäfts­inhalts­versicherung für Bastler­bedarfs­laden ab 3,65 Euro monatlich, inklusive Versicherungs­steuer und exklusive Betriebs­unterbrechungs­versicherung; Versicherer: Volkswohl Bund; versicherte Gefahren: Feuer, Leitungs­wasser, Sturm, Einbruch/Diebstahl; Versicherungs­summe: 10.000 Euro; Selbstbeteiligung: 2.000 Euro

Sonder­kündigungs­recht Ihrer Betriebs­haftpflicht bei Geschäfts­aufgabe

Wir wünschen es Ihnen nicht – aber sollten Sie Ihr Geschäft aufgeben müssen, z. B. aufgrund von Insolvenz, haben Sie ein Sonder­kündigungs­recht. Das bedeutet, dass Sie Ihre Versicherungs­beiträge nur so lange zahlen müssen, wie Sie tatsächlich selbstständig sind.

Um von Ihrem Sonder­kündigungs­recht Gebrauch zu machen, müssen Sie Ihrem Versicherer die Bestätigung Ihrer Gewerbe­abmeldung zusenden. Liegt der Termin Ihrer Gewerbe­abmeldung in der Zukunft, wird der Versicherungs­vertrag zu diesem Termin beendet. Ist Ihr Gewerbe bereits abgemeldet, wird der Vertrag zu dem Datum beendet, an dem die Gewerbe­abmeldung bei Ihrem Versicherer eingegangen ist.

2. Betriebs­haftpflicht: bei Haftpflicht­ansprüchen im Einzelhandel

Wenn Sie oder einer Ihrer Mitarbeiter während der Arbeit einen Schaden bei einem Dritten verursachen, können Sie dafür haftbar gemacht werden. Vor Haftpflicht­ansprüchen aus Sach- und Personen­schäden schützt Sie folgende Versicherung für Ihr Geschäft: die Betriebs­haftpflicht. Je nach Ihrer Tätigkeit, kann diese Versicherung für den Einzelhandel noch genau auf Ihre Bedürfnisse zurecht­geschnitten werden. Insbesondere im Online­handel sollten Sie beispielsweise darauf achten, dass auch sogenannte Internet­schäden in den Versicherungs­schutz eingeschlossen sind. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Betriebs­haftpflicht auch eine Produkt­haftpflicht­versicherung umfasst. Denn unter bestimmten Voraussetzungen können auch Sie als Händler für Schäden durch ein mangelhaftes Produkt zur Rechenschaft gezogen werden.

Verletzung im Wein­handel

Ein Wein­handel hat eine neue Lieferung bekommen. Da der Besitzer erst einen Kunden bedienen möchte, bleiben einige Kisten Wein im Gang stehen. Ein anderer Kunde stolpert darüber, bricht sich das Waden­bein und muss operiert werden. Von dem Wein­handel werden die Erstattung der Behandlungs­kosten sowie Schmerzensgeld gefordert, die seine Betriebs­haftpflicht übernimmt.

Virus im E-Mail-Anhang

Ein Online­händler schickt zu Weihnachten eine Gruß-E-Mail an alle seine Kunden. An die Mail ist unbemerkt ein Virus angehängt, der auf den PCs der Empfänger Daten löscht. Viele der Betroffenen fordern von dem Handels­betrieb eine Erstattung der Kosten für die Wieder­herstellung der Daten. Da die Versicherung des Ladens auch Internet­schäden abdeckt, kommt sie für den Schaden auf.

Loch in der Jacke

Die Mitarbeiter eines Möbel­geschäfts haben bei einem Ausstellungs­schrank einen hervor­stehenden Nagel übersehen. Ein Kunde, der an dem Schrank vorbeigeht, bleibt mit seiner Jacke hängen und reißt sich ein Loch in den Stoff. Die Versicherung für den Einzel­handel erstattet dem Kunden den Wert seiner Jacke.

Kostenbeispiel

Betriebs­haftpflicht­versicherung ab 6,63 Euro monatlich für einen Schuh­handel.

Berechnungs­grundlage

Betriebs­haftpflicht­versicherung für Schuhhandel (ohne Reparatur) ab 6,63 Euro monatlich, inklusive Versicherungs­steuer; Umsatz: 60.000 Euro jährlich; Versicherer: VHV Versicherungen; Deckungs­summen: 3.000.000 Euro für Personen­schäden und 3.00.000 Euro für Sach­schäden; Selbst­beteiligung: 0 Euro

3. Gewerbe­rechtsschutz: bei Rechts­streit im Einzel­handel

Die Firmen­rechtsschutz­versicherung ist ebenfalls eine wichtige Versicherung für den Einzel­handel. Denn: Sie übernimmt die Kosten, die Ihnen bei der Wahrung Ihrer rechtlichen Interessen entstehen. Und Rechts­streitigkeiten – sei es mit Mitarbeitern, Vermietern oder anderen Personen – entstehen schnell und können teuer werden.

Streit um das Zeugnis

Der Leiter eines Elektronik­geschäfts verlängert den befristeten Vertrag eines Mitarbeiters nicht, da er mit dessen Arbeit unzufrieden ist. Das schlägt sich auch in seinem Zeugnis nieder. Der Mitarbeiter ist jedoch der Meinung, das Zeugnis sei so nicht gerecht­fertigt und verklagt seinen ehemaligen Arbeitgeber. Die Firmen­rechtsschutz­versicherung des Einzel­händlers springt ein.

Streit um Mängel­beseitigung

Bei einem Supermarkt ist die gläserne Eingangs­tür zerkratzt. Laut Miet­vertrag ist der Vermieter dafür zuständig, derartige Schäden zu beseitigen. Trotz mehrfacher Auf­forderung kommt der Vermieter dem jedoch nicht nach. Der Leiter des Supermarkts strebt eine Klage an, deren Kosten die Versicherung für den Einzel­handel übernimmt.

Streit um die Steuer

Die Inhaberin einer Parfümerie reicht ihre Steuer­erklärung beim zuständigen Finanzamt ein. Das Amt fordert eine hohe Steuer­nachzahlung von ihrem Betrieb. Eine Nachzahlung in der Höhe hält die Einzel­händlerin nicht für gerechtfertigt und schaltet ihren Anwalt ein. Die Kosten trägt ihre Rechts­schutz­versicherung.

Kostenbeispiel

Firmen­rechtsschutz­versicherung ab 7,75 Euro monatlich für eine Boutique.

Berechnungs­grundlage

Firmen­rechtsschutz­versicherung ab 7,75 Euro monatlich, inklusive Versicherungs­steuer; Betriebs­art: Boutique; Versicherer: ARAG; Versicherungs­summe: unbegrenzt; Selbst­beteiligung: 1.000 Euro

4. Transport­versicherung: für viele Einzel­händler empfehlenswert

Eine für viele Betriebe im Einzel­handel empfehlens­werte Versicherung ist die Transport­versicherung. Diese Firmen­versicherung sollten Sie abschließen, wenn Sie Ihre Waren auf dem Transport­weg gut versichert wissen wollen. Sie tritt in Leistung, wenn Ihre Güter beschädigt oder zerstört werden. Wenn Sie also im Versand­handel arbeiten oder Waren an Ihre Kunden ausliefern, sichert eine Transport­versicherung Sie finanziell ab.

Gestohlene Ladung

Ein Möbelhaus liefert seine Ware mit eigenen LKWs an seine Kunden aus. Während der Möbel­lieferant bei einem Kunden einen Schrank aufbaut, steht das verschlossene Fahrzeug vor dem Haus. Als er zurück­kommt, bemerkt er, dass es aufgebrochen und ein Teil der Ladung gestohlen wurde. Die Transport­versicherung des Einzelhandels­unternehmens springt ein.

Laderampe

Bei größeren Bestellungen liefert ein Fliesen­handel die Ware mit einem eigenen Lastkraft­wagen an seine Kunden. Beim Beladen rutscht eine Palette mit Fliesen von der Laderampe. Die Fliesen brechen und können nicht mehr verwendet werden. Diese Versicherung für den Einzel­handel übernimmt die Kosten.

Unfall

Ein Baumarkt bietet auch einen Liefer­service für größere Bau­materialien an. Auf dem Weg zu einem Kunden wird der eingesetzte Klein­transporter in einen Unfall verwickelt. Ein großer Teil der Materialien, die er geladen hat, werden dabei zerstört. Den Schaden trägt die Transport­versicherung des Baumarkts.

Kostenbeispiel

Transport­versicherung ab 15 Euro monatlich für einen Einzel­handel.

Berechnungs­grundlage

Transport­versicherung für den Einzel­handel ab 15 Euro monatlich bei jährlicher Zahl­weise, inklusive Versicherungs­steuer; Versicherer: Generali; Versicherungs­summe: 600.000 Euro, Selbst­beteiligung: 0 Euro

5. Weitere wichtige Versicherung für den Einzelhandel

Wenn ein Handels­unternehmen auch Waren transportiert – zum Beispiel von der Produktions­stätte zu den Kunden – und hierfür eigene LKWs gewerblich nutzt, ist eine entsprechende Absicherung anzuraten. Denn die Gefahr eines Unfalls oder Diebstahls auf dem Transport­weg besteht immer. Die LKW-Versicherung trägt hier Haftungs- und Fahrzeug­schäden.

Alle wichtigen Versicherungen für den Einzelhandel im Überblick

Experten­beratung zu Versicherungen und Betreuung bei Versicherungs­wechsel

"Sind Sie sich unsicher, welche Firmen­versicherungen Sie wirklich benötigen? Dann rufen Sie uns unter unserer Service­nummer 089 716 772 999 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: service@finanzchef24.de. Außerdem führen wir für Sie gern auf Anfrage eine kostenfreie Bedarfsanalyse durch.

Sie möchten Ihre Gewerbe­versicherung wechseln? Auch hierbei unterstützen wir Sie. Ob bessere Leistungen und/oder ein günstigerer Tarif von bis zu 40% - wir finden das passende Angebot. Auf Wunsch übernehmen wir sogar die Kündigung bei Ihrem bisherigen Versicherer."

Jetzt wechseln >

Ihre Vorteile beim Online-Abschluss mit Finanzchef24:

Finanzchef24-Leistungen im Überblick:

  • Transparenter und unabhängiger Online-Vergleich führender Versicherer
  • Schneller und maßgeschneiderter Versicherungs­schutz für Ihre Tätigkeit dank online-basierter Risiko­analyse
  • Sicherer und bequemer Vertrags­abschluss online
  • Persönlicher Ansprech­partner
  • Langjährige Erfahrung in der Absicherung von Unternehmen
  • Schnelle Abwicklung und Versicherungs­schutz innerhalb von 24 Stunden
  • Professionelle Betreuung im Schadens­fall
  • Kündigungsservice bei Versicherungs­wechsel

Wir machen Ihre Absicherung leichter

Sie als Unternehmer, der jeden Tag mit Herzblut für Erfolg kämpft, können eines nicht gebrauchen: Langsame, altmodische und komplizierte Versicherungen.

Mit unserem einfachen, übersichtlichen und schnellen Service setzen wir neue Maßstäbe für Ihre Absicherung!

Das sind Ihre Vorteile

Über 40 Versicherer im direkten Vergleich

Wir bieten einen kostenlosen und unabhängigen Vergleich von über 40 Versicherern und finden so garantiert das beste Angebot am Markt.

Langjährige Erfahrung

Wir kennen uns mit nahezu jedem kleinen und mittleren Unternehmen aus. Sowohl bei der optimalen Absicherung als auch im Schadensfall.

Hohe Kundenzufriedenheit

Wir haben bereits mehr als 50.000 Selbstständige versichert und wissen, worauf es ankommt. 95% unserer Kunden sind sehr zufrieden!

Sie haben noch Fragen?

Bei Beratungsbedarf stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Verfügung: via E‑Mail oder per Telefon unter der kostenlosen Telefonnummer.

Mo. - Fr. von 8 - 18 Uhr