Finanzchef24 4.6 out of 5 based on 265 ratings.
Umgeschüttete Kaffeetasse auf Bürotisch und Tastatur

Elektronikversicherung

  • Unentbehrlich bei elektronischen Geräten und EDV-Ausstattung im Betrieb
  • Für stationäre sowie mobil eingesetzte, gewerbliche Elektrogeräte
  • All-Risk-Deckung: Absicherung bei Schäden oder Diebstahl schon ab 8,92 Euro/Monat*
Mitarbeiter im Elektronikraum

Elektronikversicherung: für EDV- und IT-Ausrüstung

Die Elektronikversicherung ist eine Versicherung für Geräte der Informations-, Kommunikations- und Bürotechnik sowie elektrotechnische und elektronische Anlagen. Sie gehört zu den sogenannten technischen Versicherungen und bietet Schutz gegen finanzielle Einbußen aufgrund von unvorhergesehen eintretenden Beschädigungen oder Zerstörungen an EDV-Ausstattung. Da Elektronik aus dem Arbeitsalltag vieler Unternehmen und Selbstständiger nicht mehr wegzudenken ist, kann eine Elektronikversicherung elementar sein – insbesondere, wenn die Neubeschaffung der Geräte die Existenz gefährden könnte.

Medizinerin im Untersuchungsraum mit technisch hochwertigen Geräten

Für wen ist eine Elektronikversicherung sinnvoll?

Unternehmen, die hochwertige EDV- und IT-Ausrüstungen nutzen, wie zum Beispiel IT-Dienstleister, sollten eine Elektronikversicherung abschließen. Sinnvoll ist eine Elektroversicherung auch für Ärzte – beispielsweise Zahnärzte – die teure medizinische Geräte wie etwa Röntgen­apparate in Ihrer Praxis einsetzen. Aber auch Video­produktions­firmen oder Veranstalter, die mit wertvollem Equipment arbeiten, sollten sich entsprechend absichern.

Bei der Elektronikversicherung wird in der Regel der in der Police genannte Versicherungsort als Geltungsbereich festgelegt. Somit sind Geräte und Anlagen versichert, die stationär oder mobil in den festgelegten Räumlichkeiten eingesetzt werden. Speziell für bewegliches elektronisches Equipment beinhalten die meisten Policen eine Regelung, wonach diese auch außerhalb des Versicherungs­ortes versichert sind (Außen­versicherung). Der genaue Geltungs­bereich, zum Beispiel nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, kann den Versicherungs­bedingungen der Elektronik­versicherung eines Versicherers entnommen werden.

Gut zu wissen in Blau

Absicherung gemieteter oder geleaster elektronischer Geräte

Nicht nur die Eigentümer, sondern auch Mieter oder Leasing-Nehmer können für ihre Elektronik eine Versicherung abschließen. Manche Miet- oder Leasingverträge schreiben das sogar vor.

Was wird mit der Elektronikversicherung abgesichert?

  • Normalerweise steht die Daten-, Informations- und Kommunikations­technik eines Unternehmens unter dem Schutz der Elektronik­versicherung.
  • Auch sind die Mess-, Prüf- und Sicherungs­anlagen und -geräte versichert.
  • Die Elektronikv­ersicherung ersetzt zudem Schäden an Satz-, Repro-, Bild- und Tontechnik sowie an Bürotechnik.

Falls auch die Software eines Unternehmens versichert werden soll, ist der genaue Blick auf die Bedingungen zur Elektronik­versicherung wichtig. Denn nicht in jeder Police ist die Software Teil der versicherten Gegenstände. So bieten einige Versicherer eine Software­versicherung als Zusatzbaustein der Elektronik­versicherung an: Gehen beispielsweise Datenbestände durch EDV-Schäden verloren, werden dann die Aufwendungen für die Wiederbeschaffung oder -eingabe übernommen. Um Ihren Bedarf entsprechend zu bedienen, vergleicht Finanzchef24 die Versicherungs­lösungen von verschiedenen Versicherungs­partnern, wie beispielsweise von HDI, ERGO, INTER oder Generali.

Hinweis von Finanzchef24 in Blau

Absicherung von Photovoltaikanlagen

Sind Sie Betreiber einer Solarstrom­anlage, so reicht eine allgemeine Elektronikv­ersicherung nicht aus. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Photovoltaikversicherung. Diese deckt sämtliche Schäden an Ihrer Solaranlage ab, die nicht ausdrücklich im Versicherungs­vertrag ausgeschlossen sind.

Welche Schäden sind bei der Elektronikversicherung versichert?

Elektronikversicherungen liegt eine sogenannte All-Risk-Deckung (Deutsch: Allgefahrendeckung) zugrunde. Das bedeutet, dass alle Gefahren, die nicht ausdrücklich ausgeschlossen werden, versichert sind.

  • Dazu gehören Bedienungsfehler, Fahrlässigkeit oder Ungeschicklichkeit.
  • Auch leistet die Versicherung die Entschädigung bei Diebstahl oder Vandalismus.
  • Darüber hinaus sind unter anderem Überspannung, Unterspannung, Kurzschluss, Brand und Wasserschäden über die Elektronikversicherung abgedeckt.

Welche Schäden sind bei der Elektronikversicherung nicht versichert?

Normalerweise sind Leistungen nach folgenden Schäden in den Bedingungen der Elektronikversicherung ausgeschlossen:

  • Nicht versichert werden vorsätzliche Beschädigungen durch den Versicherungsnehmer oder dessen Mitarbeiter.
  • Ebenso ist der betriebsbedingte Verschleiß oder die Alterung der Geräte ausgeschlossen.
  • Schäden, die in Kriegsgebieten oder wegen Erdbeben oder Kernenergie auftreten, sind generell nicht versicherbar.
Elektronikreparatur

Welcher Wert wird bei der Elektronikversicherung versichert?

Die Versicherungssumme orientiert sich am Wert der neuen Geräte. Ersetzt werden in der Regel die Kosten, die entstehen, um das versicherte Gerät zu reparieren, wiederherzustellen oder wiederzubeschaffen. Sollte all das nicht möglich sein, übernimmt der Versicherer die Entschädigung bis zur Höhe des Neuwerts.

Finanzchef24-Tipp in Blau

Die Elektronikversicherung als Ergänzung zur Geschäftsinhaltsversicherung

Viele Unternehmen versichern ihre Einrichtung in der Regel über eine Inhaltsversicherung. Diese deckt im Normalfall jedoch nur Schäden ab, die durch Feuer, Einbruchdiebstahl, Sturm, Hagel, Leitungswasser und – bei einigen Versicherungs­lösungen – Elementar­schäden wie Überschwemmung oder Erdbeben verursacht werden. Die Elektronik­versicherung springt hingegen bei deutlich mehr Schadensfällen ein, die insbesondere bei Elektronik auftreten können, wie beispielsweise Bedienungsfehler, und ist daher eine optimale Ergänzung zur Inventarversicherung.

Was kostet eine Elektronikversicherung?

Die Kosten einer Elektronikversicherung sind generell abhängig davon, welche elektronischen Geräte und Anlagen unter den Versicherungsschutz gestellt werden. Entweder lässt sich eine pauschale Absicherung abschließen, die die gesamte Elektronik eines Unternehmens umfasst. Oder die Versicherungssumme wird für jeden Gegenstand separat festgelegt, indem deren Wert zugrunde gelegt und das Risiko für Schäden geschätzt wird. Wenn Sie neue Elektronik anschaffen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie nicht unterversichert sind beziehungsweise die Deckung der Elektronikversicherung entsprechend ausweiten.

Achten Sie deshalb nicht nur auf einen möglichst günstigen Tarif bei der Elektronikversicherung, wenn Sie sich um den passenden Versicherungsschutz für Ihr Unternehmen kümmern. Informieren Sie sich insbesondere auch über den Leistungsumfang der Elektronikversicherungen und vergleichen Sie die Angebote der einzelnen Versicherer.

Der Elektronikversicherung-Vergleich von Finanzchef24

Fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihren Elektronikversicherung-Vergleich von Finanzchef24 an. Unsere Versicherungsexperten überprüfen unabhängig und transparent die Konditionen der führenden deutschen Versicherungsanbieter und empfehlen Ihnen daraus das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis für Ihre Firma.

Sie haben Fragen zur Elektronikversicherung?

Sollten Sie Fragen zur Elektronikversicherung haben oder zu Betriebsversicherungen allgemein, stehen Ihnen die Experten von Finanzchef24 gerne zur Seite. Sie erreichen uns von Montag bis Sonntag zwischen 8 und 18 Uhr per Live-Chat oder unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 24 24 7890800 24 24 789. Oder Sie füllen ganz einfach unser Kontaktformular aus. Dann rufen wir Sie gerne zurück. Wenn Sie es wünschen, führen unsere Versicherungsexperten außerdem eine kostenlose Bedarfsanalyse für Sie durch.

Schadensbeispiele für die Elektronikversicherung

Laptop mit vielen angeschlossenen Kabeln

Stolperfalle

Der Mitarbeiter einer Firma ist unachtsam und stolpert über das Netzteil eines neuen Laptops. Infolgedessen wird das Gerät vom Tisch gerissen. Beim Aufschlag auf dem Fußboden zerspringt das Display. Die Kosten für die Reparatur des defekten Geräts werden von der Elektronikversicherung übernommen.

Mitarbeiter sieht sich defekten Scanner an

Auf wackligen Beinen

Ein Mitarbeiter steigt auf seinen Bürostuhl, um eine defekte Jalousie in Augenschein zu nehmen. Er verliert das Gleichgewicht und muss sich auf dem Tisch abstützen. Der darauf abgestellte Scanner wird beschädigt. Die Elektronikversicherung zahlt die Reparatur.

Blitzeinschlag auf Firmengelände

Blitzeinschlag

Auf einem Firmengelände schlägt während eines heftigen Sommergewitters ein Blitz ein. Dies führt zu einem Überspannungs­schaden an der Serveranlage, die dadurch vollkommen zerstört wird. Die Elektronikversicherung der Firma springt in diesem Fall ein und kommt für die Wiederbeschaffung des Servers auf.

Ein Defekt an der Spülmaschine verursacht einen Wasserschaden.

Wasserschaden im Büro

In der Küche eines Unternehmens geht die Spülmaschine kaputt. Wasser tritt aus und läuft in das angrenzende Büro, in dem die Rechner auf dem Boden abgestellt sind. Diese werden beschädigt. Den Schaden ersetzt die Elektronikversicherung.

Weiterer wichtiger Versicherungsschutz für Selbstständige

*Elektronikversicherung ab 8,92 Euro monatlich bei jährlicher Zahlweise, inklusive Versicherungssteuer

Haben Sie Fragen?
Wir sind für Sie da!

0800 24 24 7890800 24 24 7890800 24 24 789

Sie erreichen unsere kostenlose Service-Hotline:
Mo-So von 8-18 Uhr

Kundenbewertung

Unsere Bewertung

Unternehmer und Selbstständige vertrauen auf Finanzchef24

Weiterlesen

4,6/5

Kundenbewertungen
powered by eKomi

Kundenrezension

Die Beratung und die Suche nach der richtigen Versicherung war sehr gut. Ich schließe einen Versicherungsvertrag ab
Grundsätzlich gute "Beratung, aber nicht spezifisch genug um ein "sehr gut" zu bekommen. Aus den Versicherungsunterlagen und der online Beratung gehen nicht wirklich, "laienhaft" verständlich, die abgesicherten Risiken für eine Tagesmutter hervor. Trotzdem, wenn man ein gewisses Grundwissen hat und Berater im privaten Umfeld in Ordnung.Sehr gut ist die Darstellung der verfügbaren Anbieter, Sortierung sowie hilfreiche Angaben wie "Beste Leistung" etc.
Sehr schnell und kompetent
kann ich nur weiterempfehlen!
top profis
Sehr transparent und Seriös
Übersicht und Information gut!
alles super
Sehr gut
Schnelles Ausfüllen des kurzen und übersichtlichen Fragebogens. In wenigen Minuten wurde der Versicherungsantrag gestellt und die Auftragsbestätigung kam auch gleich per eMail mit Hinweisen, wie es dann mit dem Antrag bis zur Übersendung der Versicherungspolice weiter geht.

 Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden den Rezensionen keine echten Namen bzw. Bilder zugeordnet.