Finanzchef24 4.6 out of 5 based on 577 ratings.
Lupe auf aufgeschlagenem Lexikon

Prämienfaktor

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Was versteht man unter Prämienfaktor?

Der Prämienfaktor (auch: gleitender Neuwertfaktor) wird im gewerblichen Bereich zum Beispiel in der Gebäudeversicherung und Maschinenbruchversicherung dazu verwendet, um den Beitrag der Versicherung zu berechnen und jährlich anzupassen. Der Grund dafür ist, dass sich der Wert einer Immobilie beziehungsweise der Wert von Maschinen und Geräten über die Zeit hinweg ändert. Mit dem Prämienfaktor soll eine Unterversicherung verhindert werden.

Der Prämienfaktor der Gebäudeversicherung orientiert sich am Baupreisindex, den das Statistische Bundesamt festsetzt. Hingegen wird der Prämienfaktor der Maschinenversicherung von den Preisen, die für Reparaturen eventuell anfallen, beeinflusst. Deshalb spielt auch die Lohnentwicklung eine Rolle für die Beitragsbemessung.