Ein junger Landwirt mit seinem Traktor bei der Arbeit

Die wichtigsten landwirtschaftlichen Versicherungen

  • Maßgeschneidert: Absicherung für Ihren landwirtschaftlichen Betrieb
  • Schnell & bequem: Online-Rechner zur Betriebshaftpflicht für die Landwirtschaft
  • Kostenlos: Expertenberatung und bequemer Online-Abschluss
Vater und Sohn stehen auf dem Feld Ihres Landwirtschaftsbetriebs

Sie sind selbstständig in der Landwirtschaft tätig?

Ganz gleich, ob Sie in Voll- oder Teilzeit arbeiten, einen Ein-Personen-Betrieb führen oder als Arbeitgeber einen oder mehrere Angestellte beschäftigen: die optimale Absicherung ist aufgrund des erhöhten Risikopotenzials bei Landwirtschaftsbetrieben dringend zu empfehlen! Denn die richtige Versicherung bietet Ihnen Schutz und finanzielle Sicherheit bei der Ausübung Ihrer täglichen Aufgaben.

Überblick über die notwendigen Absicherungen Ihrer Branche:

  1. Betriebshaftpflichtversicherung
  2. Maschinenbruchversicherung
  3. Gebäudeversicherung
  4. Betriebsrechtsschutzversicherung
  5. Geschäftsinhaltsversicherung

1. Betriebshaftpflichtversicherung für die Landwirtschaft

Eine Haftpflichtversicherung ist in der Landwirtschaft unentbehrlich. Denn das Risiko eines Schadenfalls ist hier immens: Sei es eine kleine Unachtsamkeit beim Getreideanbau, beim Verkauf Ihrer Erzeugnisse oder bei der Viehhaltung – schnell kann ein unerwarteter Personen- oder Sachschaden an Dritten entstehen. Auch zusätzliche Tätigkeitsbereiche und Einnahmequellen, beispielsweise die Produktion von Wirtschaftsdüngern, bergen Risiken. Da selbst bei täglichen Routinearbeiten Haftpflichtschäden entstehen können, ist die Betriebshaftpflicht in der Landwirtschaft eine unverzichtbare Versicherung.

Grundsätzlich haftet in Deutschland jedes Unternehmen unbegrenzt – und das häufig auch mit dem Privatvermögen, denn: Landwirtschaftliche Betriebe werden überwiegend als Einzelunternehmen oder als GbR geführt, letzteres beispielsweise als sogenannter Vater-Sohn-Betrieb oder als Zusammenschluss von mehreren Höfen. Im Rahmen einer GbR haften Sie gesamtschuldnerisch, also auch für Schäden, die Ihre Gesellschafter verschuldet haben! Um im Schadensfall die Forderungen von Dritten zu begleichen, ist dann gegebenenfalls auch Ihr privates Vermögen betroffen. Schadensersatzforderungen, insbesondere bei Personenschäden, nehmen schnell sehr hohe Beträge an, nicht selten bewegen sie sich im sechs- bis siebenstelligen Bereich. Sie stellen damit eine ernstzunehmende Gefahr für Ihre berufliche Existenz und Ihre privaten Vermögenswerte dar.

Schützen Sie sich und Ihren Landwirtschaftsbetrieb daher mit einer Betriebshaftpflicht. Sie deckt berechtigte Ansprüche bei Personen- und Sachschäden Dritter und enthält darüber hinaus einen passiven Rechtsschutz zur Abwehr unberechtigter Forderungen. Die landwirtschaftliche Betriebshaftpflichtversicherung sichert außerdem die Verpachtung Ihrer landwirtschaftlichen Nutzflächen an Dritte und die Anmietung externer Maschinen für Ihren Landwirtschaftsbetrieb (sogenannte Gewahrsamsschäden) ab.

Übersicht der allgemein abgesicherten Schäden:

  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Folgeschäden aus Personen- und Sachschäden
  • Umweltschäden

Hinweis für Maschinenringe: Als eingetragener Verein oder Genossenschaft haften Sie im Gegensatz zu einem Einzelunternehmen und einer GbR mit dem Vereinsvermögen beziehungsweise den Geschäftsanteilen der Mitglieder. Dies mindert allerdings nicht Ihr Risiko, einen Schaden zu verursachen. Und hohe Schadensersatzforderungen können auch hier jederzeit die Existenz Ihres Betriebs gefährden. Daher ist eine landwirtschaftliche Haftpflichtversicherung Maschinenringen ebenfalls dringend zu empfehlen. Neben der betrieblichen Haftpflichtversicherung, die bei Personen- und Sachschäden Dritter einspringt, benötigen Sie zusätzlich eine Vermögensschadenhaftpflicht, um bei finanziellen Schäden Dritter umfassend geschützt zu sein. Die Kombination dieser beiden Versicherungen erhalten Sie durch den Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung für Maschinengenossenschaften und Lohnmaschinenbetriebe.

Gut zu wissen in Blau

Bitte beachten Sie: Ob Anbau von Räumlichkeiten oder Zukauf von Nutzflächen und Maschinen - jede Veränderung in Ihrem Betrieb ändert auch Ihre Risikosituation und muss Ihrem Versicherer umgehend gemeldet werden!

Die Betriebshaftpflichtversicherung für Landwirte im Online-Vergleich

Mit Finanzchef24 erhalten Sie die richtige Versicherungslösung individuell für Ihren landwirtschaftlichen Betrieb. Mit wenigen Angaben können Sie hier bequem und kostenfrei die Angebote renommierter Versicherer zur landwirtschaftlichen Haftpflichtversicherung online prüfen und direkt abschließen. Der Versicherungsschutz gilt innerhalb von 24 Stunden! So erhalten Sie einfach und schnell eine optimale und günstige Haftpflicht für Ihr persönliches Risiko.

Schadensbeispiele in der Landwirtschaft, bei denen die Betriebshaftpflicht greift:

Eine Milchtankstelle, die durch den ansässigen Landwirt beliefert wird

Krankheitsfälle durch Milchtankstelle

Ein Milchbauer betreibt drei Milchtankstellen in anliegenden Nachbarorten. Durch die unsachgemäße Behandlung eines Mitarbeiters wird die Rohmilch verunreinigt und kommt unbemerkt mit Bakterienbefall in den Verkauf. Mehr als 20 Personen klagen anschließend über Magenschmerzen und müssen teilweise im Krankenhaus behandelt werden. Die Betriebshaftpflicht für die Landwirtschaft des Milchbauern übernimmt die Schadensersatzforderungen der Kunden.

Die Schafherde eines Landwirts im Freigehege

Tiere brechen aus und richten Schäden auf Nachbargrundstück an

Drei Dutzend Schafe durchbrechen den Weidezaun ihres Außengeheges und laufen auf das Nachbargrundstück, wo sie erhebliche Schäden auf den Feldern anrichten. Den Ernteausfall des benachbarten Bauern übernimmt die landwirtschaftliche Haftpflicht des Tierhalters.

Der Dieseltank auf dem Grundstück eines Landwirts

Bodenverunreinigung durch austretende Schadstoffe

Der Dieseltank auf dem Grundstück eines Landwirts hat ein Leck und Treibstoff tritt aus. Die Schadstoffe sickern bis in das Grundwasser. In Folge muss der gesamte Boden abgetragen werden. Die landwirtschaftliche Haftpflichtversicherung übernimmt die Kosten für die Bodensanierung.

2. Maschinenbruchversicherung für Ihre Arbeitsmaschinen in der Landwirtschaft

Auch die Maschinenversicherung ist eine sehr wichtige Versicherung für landwirtschaftliche Unternehmen. Ob Produktionsanlagen oder Betriebsfahrzeuge: Sie gewährleistet die optimale Absicherung für Ihre landwirtschaftlichen Maschinen und Anlagen.

Der Versicherungsschutz gilt für:

  • mobile Maschinen - fahrbar oder transportabel (zum Beispiel Ballenpresse, Dreschmaschine, Egge oder Traktor)
  • stationäre Maschinen (zum Beispiel Melkstände oder Biogasanlagen).

Abgedeckt sind hier unter anderem Schäden durch:

  • Bedienungsfehler
  • Konstruktionsfehler
  • Kurzschluss
  • Mutwillige Sachbeschädigung

Die Versicherung übernimmt für Ihren Landwirtschaftsbetrieb die anfallenden Kosten durch teure Reparaturmaßnahmen oder den Neukauf von Gerätschaften.

Eine Ballenpresse auf dem Feld im Einsatz

Schadensbeispiel: Technischer Defekt an Arbeitsmaschine

Ein technischer Defekt sorgt dafür, dass eine Ballenpresse beim Abernten mitten auf dem Feld Feuer fängt. Der Fahrer schafft es noch, die Maschine vom Feld zu lenken, wo sie vollständig abbrennt. Das Feuer kann schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Ein neues Gerät wird durch die Maschinenversicherung des Landwirts finanziert.

Hinweis von Finanzchef24 in Blau

Sobald Ihre Betriebsfahrzeuge Ihr Grundstück verlassen und damit rechtlich am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen, benötigen Sie eine Haftpflichtversicherung für Traktor & Co. Die gewerbliche Kfz-Haftpflichtversicherung können Sie auch um eine Absicherung für Voll- und Teilkaskoschäden ergänzen.

3. Gebäudeversicherung für landwirtschaftlich genutzte Objekte

Mit einer gewerblichen Gebäudeversicherung für Ihre landwirtschaftlichen Objekte, beispielsweise Scheunen und Maschinenhallen, sichern Sie diese gegen Schäden ab durch:

  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Hagel und Sturm

Eine Erweiterung des Versicherungsschutzes ist auch für die Deckung von sogenannten Elementarschäden möglich. Damit umfasst Ihre landwirtschaftliche Gebäudeversicherung ebenso Schadensfälle durch andere Naturgewalten, zum Beispiel:

  • Erdbeben
  • Lawinen
  • Schneedruck

Die gewerbliche Gebäudeversicherung für landwirtschaftliche Betriebe übernimmt die Kosten für Reparaturen im Rahmen der entstandenen Schäden oder, im Falle eines Totalschadens, den Neubau Ihrer gewerblichen Nutzräume. Außerdem greift der Versicherungsschutz Ihrer Gebäudeversicherung auch für Einbauten und Installationsanlagen, zum Beispiel Kraftstrom- oder Belüftungsanlagen, Tröge und Tränken. Zur Absicherung Ihrer Betriebsanlagen und Ihres Viehbestands lässt sich die landwirtschaftliche Gebäudeversicherung mit einer gewerblichen Inhaltsversicherung für die Landwirtschaft kombinieren. 

Die Feuerwehr versucht den Großbrand einer Scheune unter Kontrolle zu bringen

Schadensbeispiel: Feuerschaden an Scheune

Durch ein Unwetter wird in der Scheune eines Landwirts ein Kurzschluss ausgelöst und ein Feuer bricht aus. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr kann ein Übergreifen auf das benachbarte Haupthaus verhindert werden, aber die Scheune brennt gänzlich nieder. Die landwirtschaftliche Gebäudeversicherung übernimmt die Kosten für den Wiederaufbau.

4. Betriebsrechtsschutz für landwirtschaftliche Betriebe

Rechtsstreitigkeiten entstehen schnell, vor allem im Rahmen Ihrer Tätigkeit. Denn so vielfältig Ihr Beruf ist, so vielfältig sind auch Ihre Geschäftsbeziehungen – und das schürt Konfliktpotenzial: mit Verpächtern, Verwaltungsstellen, Kunden, Lieferanten oder Speditionsunternehmen. Auch Nachbarschaftskonflikte sind in der Landwirtschaft keine Seltenheit.

Der Betriebsrechtsschutz kommt zum Tragen, wenn Sie Ihr Recht geltend machen wollen – und sorgt für eine finanzielle Entlastung im Schadensfall. Den Leistungsumfang Ihrer Rechtsschutzversicherung können Sie dabei individuell an Ihr Betriebsrisiko anpassen.

Schadensbeispiele in der Landwirtschaft, bei denen die Rechtsschutzversicherung greift:

Die Kühe eines Milchbauern bei der Fütterung

Nachbarschaftsstreit wegen Geruchsbelästigung

Die Nachbarn eines Landwirts reichen eine Sammelklage wegen zu starker Geruchsbelästigung ein. In dem Landwirtschaftsbetrieb werden unter anderem mehrere Dutzend Kühe gehalten, die dafür hauptverantwortlich gemacht werden. Gerichtlich soll eine Bestandsreduzierung erreicht werden. Der Landwirt kann die Klage erfolgreich abwehren, die Anwaltskosten werden durch die Versicherung vorgestreckt.

Ein Betriebshelfer unterstützt bei der Spargelernte

Betriebshelfer stellt Anspruch auf Lohnnachzahlung

Um die Ernte zu bewältigen, stellt ein Landwirt mehrere Betriebshelfer ein. Ein Arbeiter verklagt ihn im Nachgang und fordert eine Nachzahlung, die angeblich auf mündlichen Absprachen beruht. Die landwirtschaftliche Rechtsschutzversicherung des Weinbauers übernimmt die Rechtskosten für die anwaltliche Erstberatung und den folgenden Prozess.

Der Landwirtschaftsbetrieb eines Bauern mit Gutshaus und Silo

Eigentümer wehrt sich gegen Flurbereinigung

Es kommt zu einem Rechtsstreit zwischen einem Landwirt und der Flurbereinigungsbehörde nach einer vorläufigen Besitzeinweisung. Der Kläger wehrt sich rechtlich gegen die Neuzuteilung, weil er Teile seines Betriebs aussiedeln müsste. Durch ein Mediationsverfahren kann eine außergerichtliche Einigung beider Parteien erzielt werden. Die Rechtsschutzversicherung des Landwirts übernimmt die anfallenden Rechtskosten.

5. Inhaltsversicherung für die Landwirtschaft

Die gewerbliche Inhaltsversicherung dient der umfassenden Absicherung:

  • Ihrer Betriebseinrichtung,
  • Ihrer Ernteerzeugnisse und Vorratslagerung sowie
  • Ihres Tierbestands 

in offenen und geschlossenen Räumen, beispielsweise Scheunen, Lagerhallen oder Schobern. Der Versicherungsschutz der landwirtschaftlichen Inventarversicherung deckt unter anderem Schäden durch:

  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Einbruchdiebstahl

Die erweiterte Inhaltsversicherung schließt auch Schäden durch Erdbeben, Überschwemmung oder böswillige Beschädigung mit ein. Diese Versicherung empfiehlt sich insbesondere für alle landwirtschaftlichen Betriebe, die Ihre Betriebs- und Produktionsanlagen teilweise oder ausschließlich stationär genutzt werden, wie Futter-, Stall- oder Melkanlagen.

Inhaltsversicherung inklusive Betriebsunterbrechung 

Ein Schaden kann sich schnell auf Ihren laufenden Betrieb auswirken. Wenn Ihre Gerätschaften nicht mehr einsatzfähig oder Ihre Tiere betroffen sind, kann das Ihren Geschäftsbetrieb erheblich einschränken oder gänzlich lahm legen. Für diesen Fall sichert Sie eine Betriebsunterbrechungsversicherung ab. Denn diese erstattet Ihnen die Umsatzeinbußen bei einer vorübergehenden Betriebsschließung, beispielsweise durch notwendige Reparaturarbeiten. Häufig bedeutet der Ertragsausfall, dass Sie Löhne und Gehälter, Miete oder Pacht nicht mehr begleichen und anderen Zahlungsverpflichtungen wie Sozialabgaben oder Kreditleistungen nicht mehr nachkommen können. Im schlimmsten Fall führt das zur Existenzbedrohung oder gar zur Insolvenz. Eine Betriebsunterbrechungsversicherung sichert die Einnahmen – auch für einen langfristigen Zeitraum!

Einige Tiere einer Kuhherde sind aus dem Gehege frei gekommen und auf die Straße gelaufen

Schadenbeispiel: Einbruchdiebstahl durch Jugendliche

Eine Gruppe Jugendlicher verschafft sich unerlaubt Zugang zum Grundstück eines Landwirts und entwendet Gerätschaften im Wert von 2.000 Euro. Außerdem wird die Tür zum Stall offen gelassen und mehrere Tiere können ungehindert entkommen. Die meisten können am nächsten Tag wieder eingefangen werden. Der Milchbauer kann dennoch seiner Lieferung nicht nachkommen und erhält kein Milchgeld. Zwei Tiere geraten noch in der Nacht beim Überqueren einer Straße vor einen LKW und sterben. Die Inhaltsversicherung inklusive Betriebsunterbrechungs­versicherung des Landwirts übernimmt den entstandenen Schaden.

Ein Landwirt wendet sich mit seinen Fragen zur optimalen Versicherung telefonisch an seinen Berater

Expertenrat & Versicherungscheck mit Finanzchef24

Sind Sie unsicher, welche Versicherungen Ihr individueller Landwirtschaftsbetrieb wirklich benötigt? Unsere Versicherungsexperten beraten Sie und klären mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch, welcher Versicherungsschutz die optimale Absicherung Ihres Unternehmens gewährleistet – kostenlos, kompetent und unverbindlich.

Kontaktieren Sie uns: 

Unser Experten-Team beantwortet gerne Ihre Fragen zum Thema Landwirtschafts­versicherungen!

Gemeinsam prüfen wir auch auf Wunsch Ihren bestehenden Versicherungsschutz. Denn Altverträge werden schnell zur Kostenfalle und bergen zudem ein unterschätztes Risiko: Oft entspricht der Leistungsumfang nicht mehr den aktuellen Bedingungen und die Angaben zur Ihrem landwirtschaftlichen Betrieb wurden nicht regelmäßig angepasst. Sprich, viele Risiken sind unzureichend oder gar nicht gedeckt. Als Versicherungsnehmer mit Altvertrag sollten Sie diesen umgehend prüfen lassen. Sprechen Sie unsere Berater gerne darauf an!

Daumen hoch-Icon

Finanzchef24-Leistungen im Überblick:

  • Gründerrabatte und Gutscheinaktionen
  • Nirgendwo-Günstiger-Garantie
  • Transparenter und unabhängiger Vergleich führender Versicherer
  • Schneller und maßgeschneiderter Versicherungsschutz für Ihre Tätigkeit
  • Langjährige Erfahrung in der Absicherung von Landwirtschaftsbetrieben
  • Schnelle Abwicklung und Versicherungsschutz innerhalb von 24 Stunden
  • Sicherer und bequemer Vertragsabschluss
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Professionelle Betreuung im Schadensfall

Haben Sie Fragen?
Wir sind für Sie da!

0800 24 24 7890800 24 24 7890800 24 24 789

Sie erreichen unsere kostenlose Service-Hotline:
Mo-So von 8-18 Uhr

Kundenbewertung

Hintergrund eKomi-Widget

Unsere Bewertung

Unternehmer und Selbstständige vertrauen auf Finanzchef24

Weiterlesen

4.6/5

829 Bewertungen
by

Kundenrezension

Kundenrezensionen auf eKomi
Sehr einfach und unkompliziert. Auch der persönliche Kontakt war freundlich, professionell und schnell.
Sehr freundliche und kompetente Mitarbeiter
Schnell und unkompliziert. Rückfragen konnten sofort an der Hotline beantwortet werden.
Sehr effektiv, übersichtlich und schnell beantwortet. Klare Fragen, keine Versprechungen, einfach super.
Der Anbieter hilft kurz und präzise bei der Auswahl undErarbeitung der richtigen Versicherung.
Sehr schnell und kompetent
Schnelles Ausfüllen des kurzen und übersichtlichen Fragebogens. In wenigen Minuten wurde der Versicherungsantrag gestellt und die Auftragsbestätigung kam auch gleich per eMail mit Hinweisen, wie es dann mit dem Antrag bis zur Übersendung der Versicherungspolice weiter geht.
Sehr leicht erklärt und gute Bedienung

 Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden den Rezensionen keine echten Namen bzw. Bilder zugeordnet.