Finanzchef24 4.6 out of 5 based on 577 ratings.
Junge Apothekerin und älterer Apotheker in ihrer Apotheke

Berufshaftpflicht für Apotheker

  • Wichtiger Schutz für Apotheker gegen Haftungsrisiken ab 11,46 Euro/Monat*
  • Verpflichtend laut Berufsordnung
  • Unabhängige Expertenberatung und Soforthilfe im Schadensfall
Zwei Apotheker im Gespräch, abgesichert über die Berufshaftpflichtversicherung.

Obligatorisch: Die Berufshaftpflicht für Apotheker

Eine Berufshaftpflicht für Apotheker ist von den Berufsordnungen der Länder vorgeschrieben. Denn: Nach dem Kammergesetz für Heilberufe besteht für Mitglieder der jeweiligen Kammern Versicherungspflicht. Das ist durchaus sinnvoll: Geben Sie oder einer Ihrer Mitarbeiter beispiels­weise ein falsches Medikament heraus oder verkaufen ein falsches Produkt, wird die Gesundheit – oder im schlimmsten Fall das Leben der Patienten gefährdet. Hohe Schadensersatzforderungen sind meist die Folge.

Hinweis von Finanzchef24 in Blau

Berufshaftpflicht für Apotheker: eine Versicherung – viele Begriffe

In der Regel wird von einer Berufshaftpflichtversicherung für Apotheker gesprochen. Gelegentlich kann es auch vorkommen, dass ein Versicherer die Versicherung als Betriebshaftpflichtversicherung oder auch Apothekerhaftpflicht bezeichnet. Wichtig für Sie ist jedoch nicht, wie die Versicherung genannt wird, sondern, dass alle für Sie relevanten Leistungen im Versicherungsvertrag festgehalten sind.

Welche Schäden deckt die Berufshaftpflicht für Apotheker ab?

Apothekerin
Infobox zur Berufshaftpflicht für Apotheker
Apothekerin berät ältere Dame zu einem Medikament

Die wichtigsten Haftungsrisiken von Apothekern

Ihr Beruf als Apotheker ist mit einer hohen Verantwortung verbunden und birgt viele Risiken, gegen die Sie sich entsprechend versichern müssen:

1. Gesundheitsrisiko für Kunden: Wenn Sie zum Beispiel ein falsches Medikament verkaufen oder eine Salbe fehlerhaft mischen, kann dies zu Gesundheitsschäden bei Ihren Kunden führen. Tritt ein solcher Fall auf, müssen Sie als Apotheker haften. Und das wird teuer. Die Zahlungsforderungen für Schadensersatz, Schmerzensgeld und mögliche Rentenzahlungen können mitunter in die Millionen gehen.

2. Umweltrisiken: Das Umwelthaftungsgesetz legt fest, dass Sie für Schäden an der Umwelt haften müssen, die von Ihrem Apothekenbetrieb ausgehen – unabhängig davon, ob Sie diese verschuldet haben oder nicht. Das können zum Beispiel austretende Giftstoffe sein, die in undichten Kanistern entsorgt wurden und dadurch in das Erdreich gelangen.

Wichtig: Beim Abschluss einer Berufshaftpflicht für Apotheker sollten Sie darauf achten, dass alle Haftungsrisiken wirklich eingeschlossen sind, damit die Apotheke im Schadensfall entsprechend versichert ist. Betreiben Sie eine Online-Versandapotheke? Welche Absicherung in diesem Fall benötigt werden, erfahren Sie auf der Seite Versicherungen für den Online-und Versandhandel.

Welche Deckungssumme ist sinnvoll bei einer Berufshaftpflicht für Apotheker?

Bei Ihrer Arbeit als Apotheker sind Gesundheitsschäden mit Abstand das größte Risiko, wenn ein Fehler passiert. Schadensersatz­forderungen können horrende Summen annehmen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die Deckungssumme der Apothekerhaftpflicht nicht zu niedrig ansetzen. Sie sollte mindestens 3.000.000 Euro betragen, wobei höhere Summen bei dieser Gewerbeversicherung zu empfehlen sind.

Zwei Versicherungsexperten beraten am Telefon zur Berufshaftpflicht für Apotheker

Kosten und Leistungen der Berufshaftpflicht für Apotheker prüfen – mit dem Versicherungsvergleich von Finanzchef24

Bei der Berufshaftpflicht für Apotheker ist es wichtig, dass alle relevanten Risiken abgedeckt sind und die Deckungssumme ausreichend gewählt ist. Deshalb empfiehlt es sich, nicht nur nach dem günstigsten Preis zu suchen. Der Online-Rechner von Finanzchef24 unterstützt Sie beim Vergleich verschiedener Tarife von renommierten Versicherern und ermöglicht es Ihnen, Ihre Apothekerhaftpflicht direkt online abzuschließen. Der Service ist unabhängig, transparent und kostenfrei.

Kontakt zu Finanzchef24 in Blau

Kostenlose Beratung zur Berufshaftpflicht für Apotheker

Sollten Sie zusätzlich Beratung wünschen, stehen Ihnen unsere Versicherungsexperten via Live-Chat, Kontaktformular oder per Telefon unter 0800 24 24 7890800 24 24 789 gerne zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie eine unverbindliche Bedarfsanalyse anfordern. Wir unterstützen Sie außerdem im konkreten Schadensfall. Füllen Sie dazu das entsprechende Formular "Schaden melden" aus. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

Weitere wichtige Versicherungen für Apotheker

  • Eine weitere unverzichtbare Versicherung für Ihre Apotheke ist die Inhaltsversicherung. Sie schützt das Inventar sowie Waren und Vorräte.
  • Sollten Sie in eine juristische Auseinandersetzung geraten und rechtlichen Beistand benötigen, springt der gewerbliche Rechtsschutz ein.
  • Bieten Sie zusätzlich einen Medikamenten­versand an? Dann sind Sie nach §11a des Apothekengesetzes dazu verpflichtet, eine Transportversicherung abzuschließen.
Hinweis von Finanzchef24 in Blau

Produkthaftpflicht für Apotheker als pharmazeutischer Unternehmer

Sind Sie als pharmazeutischer Unternehmer tätig, so sind Sie gemäß § 94 des Arzneimittelgesetztes dazu verpflichtet, eine Produkthaftpflichtversicherung für Apotheker abzuschließen. Diese Versicherung kann nicht einzeln, sondern nur in Verbindung mit einer Berufshaftpflicht für Apotheker abgeschlossen werden. Wichtig: Bei dieser Zusatzversicherung ist nach § 88 des Arzneimittelgesetzes eine Mindest­versicherungs­summe von 120.000.000 Euro gesetzlich vorgeschrieben, da hier ein besonders hohes Haftungsrisiko vorliegt. Ein Apotheker gilt dann als pharmazeutischer Unternehmer, wenn er eigene Arzneimittel herstellt und diese vermarktet. Das Mischen beispielsweise von Salben für Einzelpersonen fällt nicht darunter.

Schadensbeispiele Berufshaftpflicht Apotheker

Frau nimmt Tablette

Fehlerhafte Verblisterung

Ein Apotheker verblistert die Medikamente für einen Stamm­kunden. Er wird abgelenkt und greift deshalb zu einem Medikament mit falscher Dosierung. Nach Wochen der Einnahme verschlechtert sich der Gesund­heitszustand des Patienten drastisch und der Fehler wird entdeckt. Der Apotheker muss Schmerzensgeld sowie zusätzlich not­wendige Behandlungen durch einen Spezia­listen bezahlen. Die Betriebshaft­pflicht für Apotheker kommt für den Schaden auf.

Schwangere schaut sich Ultraschallbilder ihres ungeborenen Kindes an

Ungewollte Schwangerschaft

Ein Apotheker verkauft einer Kundin anstatt einer Antibabypille ein anderes Medikament, weil er das Rezept falsch gelesen hat. Die Kundin bemerkt den Fehler nicht und wird daraufhin schwanger. Sie verklagt den Apotheker auf Zahlung von Schadensersatz wegen der Geburt eines ungewollten Kindes. Das Landgericht gibt ihr Recht und verurteilt den Apotheker zu Zahlung des Kindesunterhalts. Die Berufshaftpflicht des Apothekers übernimmt die Kosten.

Feuerwehrmänner versuchen einen Gebäudebrand zu löschen

Verschmutzte Natur

In einer Apotheke bricht ein Feuer aus. Die Feuerwehr ist schnell zur Stelle und kann den Brand löschen. Beim Löschvorgang gelangt jedoch verschmutztes Löschwasser in die Kanalisation und läuft in einen Fluss. Dieser gehört zu einem Natur­schutz­gebiet, das nun kontaminiert ist. Dadurch sterben einige der angesiedelten Tiere und Pflanzen. Die zuständige Behörde verlangt die Kosten für ihre Wiederansiedelung vom Apotheker. Dessen Berufshaftpflicht springt ein.

Apothekerin beim Sichten der Kundendaten am PC

Datenschutzverletzung

Die Apothekerin einer kleinen Dorfapotheke ist am PC mit einer Patientenakte beschäftigt. Als eine Kundin hereinkommt, unterbricht sie ihre Arbeit, vergisst jedoch, die Datei zu schließen. Als sie sich kurz vom PC entfernt, um das gewünschte Rezept einzulösen, wirft die Kundin einen Blick auf die Daten. So kann sie die Diagnose des Patienten einsehen. Sie verbreitet die Nachricht über seine ansteckende Krankheit im Dorf. Der Patient verklagt daraufhin die Apothekerin auf Schadensersatz.

Haben Sie Fragen?
Wir sind für Sie da!

0800 24 24 7890800 24 24 7890800 24 24 789

Sie erreichen unsere kostenlose Service-Hotline:
Mo-So von 8-18 Uhr

*Berechnungsgrundlage: Berufshaftpflicht für Apotheker ab 11,46 Euro pro Monat bei einem 5-Jahres-Vertrag, inklusive Versicherungssteuer, Versicherer: Mannheimer; Deckungssummen: jeweils 3.000.000 Euro für Personenschäden und für Sachschäden, Selbstbeteiligung: 0 Euro

Kundenbewertung

Unsere Bewertung

Unternehmer und Selbstständige vertrauen auf Finanzchef24

Weiterlesen

4,6/5

Kundenbewertungen
powered by eKomi

Kundenrezension

Der Anbieter hilft kurz und präzise bei der Auswahl undErarbeitung der richtigen Versicherung.
Die Beratung und die Suche nach der richtigen Versicherung war sehr gut. Ich schließe einen Versicherungsvertrag ab
Grundsätzlich gute "Beratung, aber nicht spezifisch genug um ein "sehr gut" zu bekommen. Aus den Versicherungsunterlagen und der online Beratung gehen nicht wirklich, "laienhaft" verständlich, die abgesicherten Risiken für eine Tagesmutter hervor. Trotzdem, wenn man ein gewisses Grundwissen hat und Berater im privaten Umfeld in Ordnung.Sehr gut ist die Darstellung der verfügbaren Anbieter, Sortierung sowie hilfreiche Angaben wie "Beste Leistung" etc.
Sehr schnell und kompetent
kann ich nur weiterempfehlen!
top profis
Sehr transparent und Seriös
Übersicht und Information gut!
alles super
Sehr gut

 Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden den Rezensionen keine echten Namen bzw. Bilder zugeordnet.