Ein älteres Ehepaar blickt der Rente optimistisch entgegen.

Rürup-Rente (Basisrente)

  • Steuerlich absetzbare Altersvorsorge für Selbstständige
  • Schutz vor Versorgungslücken im Alter
  • Kostenlose und unverbindliche Angebote
Älteres Ehepaar freuen sich über Vertrag zur Rürup-Rente

Rürup-Rente (Basisrente): staatlich geförderte Altersvorsorge

Private Altersvorsorge ist in aller Munde – und unverzichtbar, um im Alter keine Versorgungs­lücken entstehen zu lassen. Die Rürup-Rente, oder Basisrente, ist ein Produkt, das staatlich gefördert wird. Da Sie als Selbstständiger nicht rentenversicherungs­pflichtig sind und deshalb keine Riester-Rente abschließen können, ist die Basisrente für Sie die einzige Möglichkeit, Steuervorteile für den Aufbau einer Privatrente zu erhalten.

Für wen ist die Rürup-Rente sinnvoll?

Die Rürup-Rente richtet sich insbesondere an Sie als Gewerbetreibenden und Freiberufler. Sie profitieren davon, dass die Einzahlung der Beiträge flexibel gestaltet werden kann. Gerade für Sie als Selbstständigen, dessen Einkommen nicht immer gleich hoch bleibt, kann das ein Vorteil sein. Darüber hinaus bietet die Rürup-Rente Steuervorteile während der Zeit, in der Beiträge eingezahlt werden – also während der sogenannten Ansparphase. 

Gut zu wissen in Blau

Rürup-Rente: Hartz-IV- und insolvenzgeschützt

Bei der Rürup-Rente besteht ein besonderer Schutz. Etwa ist das angesparte Vermögen Hartz-IV- und insolvenzgeschützt. Im Gegenzug kann eine einmal abgeschlossene Basisrente nicht gekündigt, sondern lediglich beitragsfrei gestellt werden. Das bedeutet, dass die bereits eingezahlten Beiträge nicht vorzeitig ausgezahlt werden, sondern weiterhin bis zum vertraglich vereinbarten Zeitpunkt in der Rürup-Rente verbleiben.

Ein Ehepaar lässt sich zu den Steuervorteilen der Rürup-Rente beraten.

Steuervorteile bei der Rürup-Rente

Die Steuervorteile sind meist ein Hauptargument für die Basisrente als private Altersvorsorge. Bei der Rürup-Förderung werden die Beiträge vom Ihrem zu versteuernden Einkommen abgezogen, wodurch dieses sinkt. Der Prozentsatz der Rentenbeiträge bei der Rürup-Rente, die Sie in der Steuererklärung geltend machen können, steigt jährlich an. 2015 sind es 80 Prozent, im Jahr 2025 werden es 100 Prozent sein. Es gibt jedoch eine Höchstgrenze dessen, was sich jährlich bei der Steuer berücksichtigen lässt: 20.000 Euro bei Allein­stehenden, bei Ehepaaren 40.000 Euro.

Bei der Rürup-Rente gilt eine sogenannte nachgelagerte Besteuerung. Das bedeutet: Die Steuer­vorteile gibt es nur während der Anspar­phase. Die ausgezahlte Rente müssen Sie später versteuern.

Verschiedene Formen der Rürup-Rente

Sie können eine Rürup-Rente in verschiedenen Formen abschließen. Welche Form die passende ist, hängt von Ihren Präferenzen und Ihrer derzeitigen Situation ab.

Die klassische Rürup-Rente: Hier handelt es sich um die konventionelle Rentenversicherung. Schon bei Abschluss des Versicherungsvertrags steht die spätere Rente fest – und wird vom Versicherer garantiert. Geeignet ist diese Form der Basisrente vor allem für sicherheitsorientierte Sparer.

Die fondsgebundene Rürup-Rente: Wenn Sie etwas risikofreudiger sind, können Sie auch eine fondsgebundene Rürup-Rente abschließen. Die Geldanlage erfolgt hier in Investmentfonds. Allerdings kann bei dieser Basisrente keine Garantie für eine bestimmte Rentenhöhe gegeben werden.

Die Rürup-Rente als Sofortrente: Bei der Basisrente als Sofortrente wird einmalig ein hoher Betrag eingezahlt. Daraus wird dann sofort eine lebenslange Rente ausgezahlt. Diese Form der Rürup-Rente eignet sich also vor allem dann, wenn Sie schon kurz vor Ihrer Rente stehen.

Kostenlose Expertenberatung zur Rürup-Rente

Finden Sie ganz leicht den richtigen Tarif für Ihre Rürup-Rente: mit Finanzchef24. Gemäß Ihren Angaben ermittelt wir aus zahlreichen Angeboten renommierter Versicherer wie der Allianz oder HDI die passenden Angebote für Sie. Sollten Sie Fragen haben oder Beratung wünschen, helfen Ihnen unsere Spezialisten gerne weiter. Kontaktieren Sie uns hierfür einfach direkt unter der Telefonnummer 089 716 772 850089 716 772 850 von Montag bis Sonntag zwischen 8 und 18 Uhr.

Hinweis von Finanzchef24 in Blau

Regelung zur Rürup-Rente im Todesfall

Die Rürup-Rente ist nicht vererbbar. Wenn Sie also möchten, dass Ihre Hinter­bliebenen im Todes­fall von der angesparten Summe profitieren, müssen Sie dies in einem Zusatz­vertrag festlegen. Dies mindert jedoch in der Regel die eigene Rente. Als Todesfall­absicherung für Ihre Angehörigen können Sie aber auch eine separate Risikolebensversicherung abschließen.

Weiterer wichtiger Versicherungsschutz für Selbstständige

Haben Sie Fragen?
Wir sind für Sie da!

089 716 772 850089 716 772 850089 716 772 850

Sie erreichen uns von:
Mo-So zwischen 8-18 Uhr

Kundenbewertung

Hintergrund eKomi-Widget

Unsere Bewertung

Unternehmer und Selbstständige vertrauen auf Finanzchef24

Weiterlesen

4.6/5

829 Bewertungen
by

Kundenrezension

Kundenrezensionen auf eKomi
Sehr einfach und unkompliziert. Auch der persönliche Kontakt war freundlich, professionell und schnell.
Sehr freundliche und kompetente Mitarbeiter
Schnell und unkompliziert. Rückfragen konnten sofort an der Hotline beantwortet werden.
Sehr effektiv, übersichtlich und schnell beantwortet. Klare Fragen, keine Versprechungen, einfach super.
Der Anbieter hilft kurz und präzise bei der Auswahl undErarbeitung der richtigen Versicherung.
Sehr schnell und kompetent
Schnelles Ausfüllen des kurzen und übersichtlichen Fragebogens. In wenigen Minuten wurde der Versicherungsantrag gestellt und die Auftragsbestätigung kam auch gleich per eMail mit Hinweisen, wie es dann mit dem Antrag bis zur Übersendung der Versicherungspolice weiter geht.
Sehr leicht erklärt und gute Bedienung

 Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden den Rezensionen keine echten Namen bzw. Bilder zugeordnet.