Ein beschädigtes Dach mit Warnschild

Sturmschäden: Welche Gewerbeversicherung zahlt?

In den letzten Jahren ist die Häufigkeit von heftigen Unwettern merklich angestiegen. Gerade erst wütete der Orkan „Friederike“ über Deutschland und verursachte nach ersten Schätzungen Schäden in Höhe von mindestens 500 Millionen Euro. Doch wer kommt für diese immensen Kosten auf? Wir erklären Ihnen, welche Gewerbeversicherung welche Schäden bezahlt und wie Sie sich im Schadensfall verhalten sollten.

Mann wird von einem Sturm davon geweht und hält sich an einer Laterne fest

Versicherungsschutz bei Sturmschäden: Wann ist ein Sturm ein Sturm?

In der Versicherungswirtschaft ist genau festgelegt, wann ein Sturm als solcher klassifiziert wird und dementsprechend, wann die jeweilige Gewerbeversicherung für Schäden aufkommt. Dafür muss er mindestens Windstärke acht erreichen, was eine Geschwindigkeit gemäß der Beaufort-Skala von mindestens 62 km/h bedeutet. Bei Geschwindigkeiten, die darunter liegen, spricht man von einem (starken) Wind.

Gewerbliche Gebäudeversicherung: wenn Ihr Betriebsgebäude Schaden nimmt

Wird das Gebäude Ihres Betriebs oder Unternehmen beschädigt, zahlt die gewerbliche Gebäudeversicherung. Neben dem Gebäudegerüst, Mauern und Dach sind auch sämtliche Einbauten, wie Fenster und Türen versichert – also alles, was mit dem Gebäude fest verbaut ist.

Wichtig: Bei Überschwemmungsschäden – etwa, wenn Ihr Keller oder Ihre Betriebsräume durch heftige Regenfälle überflutet wurden – zahlt die gewerbliche Gebäudeversicherung nur, wenn Elementarschäden eingeschlossen sind. Deshalb ist es empfehlenswert, wenn Sie diesen Baustein zusätzlich abschließen.

Hinweis von Finanzchef24 in Blau

Verkehrssicherungspflicht

Sie als Hausbesitzer sind gesetzlich dazu verpflichtet, dass Ihr Betriebsgebäude sich in einwandfreiem Zustand befindet und keine Gefahr für Dritte – etwa durch lockere Dachziegel – besteht. Wird beispielsweise ein Passant von einem herabfallenden Dachziegel getroffen, müssen Sie haften. Hierfür kommt, wenn Sie Ihrer Pflicht nachgekommen sind, die Haus- und Grundstückbesitzerhaftpflicht auf. Wenn Sie also wissen, dass bauliche Mängel vorliegen, müssen Sie diese umgehend von einem Fachmann beheben lassen. Sonst besteht kein Versicherungsschutz. Wussten Sie nichts von den Mängeln, weil Sie es versäumt haben, Ihr Gebäude auf Sicherheit zu überprüfen, spricht man von grober Fahrlässigkeit. In diesem Fall darf der Versicherer die Leistungen kürzen.

Inhaltsversicherung: wenn Ihr Inventar beschädigt wird

Alle beweglichen Gegenstände Ihres Betriebs sind über die Geschäftsversicherung versichert. Das können beispielsweise Möbel, technische Geräte und Werkzeuge, aber auch Waren und Vorräte sein. Möchten Sie Daten und Programme auf Computern umfassend absichern, sollten Sie die gewerbliche Inhaltsversicherung um eine Elektronikversicherung erweitern. 

Teilkasko-Versicherung: für den Schadensfall an Ihrem gewerblich genutzten Fahrzeug 

Sturmschäden an Ihrem gewerblichen Fahrzeug werden von der Kfz-Teilkaskoversicherung beziehungsweise LKW-Teilkaskoversicherung übernommen. Je nachdem, ob Sie eine Selbstbeteiligung vereinbart haben oder nicht, müssen Sie einen Teil des Schadens selbst bezahlen.

Wie muss ich mich im Schadensfall verhalten?

Zunächst sollten Sie einen kühlen Kopf bewahren. Dann sollten Sie alle Schäden fotografieren und eine Liste mit beschädigten oder zerstörten Gegenständen erstellen. Seien Sie dabei so genau wie möglich. Kontaktieren Sie umgehend Ihren Versicherer, um den Schadensfall zu melden. Darüber hinaus haben Sie eine sogenannte Schadensminderungspflicht (§ 254 Bürgerliches Gesetzbuch – BGB). Das bedeutet, dass Sie versuchen müssen, den Schaden so gut wie möglich einzudämmen. Beispielsweise müssen Sie beschädigte Fenster so abdichten, dass kein weiteres Regenwasser eindringen kann. Wenn Sie das unterlassen, tragen Sie eine Mitschuld am Schaden und der Versicherer kann unter Umständen die Leistungen mindern.

Finanzchef24-Tipp in Blau

Haben Sie Fragen zum Versicherungsschutz bei Sturmschäden oder grundsätzlich Interesse an einer Beratung zu Gewerbeversicherungen, dann kontaktieren Sie uns. Unsere Versicherungsexperten sind gerne für Sie da – Live-Chat oder telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 24 24 789.

Wenn Sie auf der Suche nach einer passenden Gewerbeversicherung sind, können Sie verschiedene Tarife von renommierten Versicherern in unserem Online-Rechner kostenlos vergleichen. Sie sind Existenzgründer? Dann profitieren Sie unter Umständen sogar von einem Gründerrabatt. Einige Versicherer gewähren einen Nachlass von bis zu 50 Prozent.
800 24 24 789

Versicherungsvergleich starten

Autorin: Cynthia Henrich, 26.01.2018

Gründernewsletter Finanzchef24-Gründertipps