Eine Kfz-Mechanikerin berät einem Kunden im Ladengeschäft

Selbstständig mit verschiedenen Tätigkeiten: So sichern Sie Ihren Mischbetrieb richtig ab!

Wenn Sie als Selbstständiger verschiedene Tätigkeitsbereiche abdecken, führen Sie unter Umständen einen Mischbetrieb. Diese sind dem Versicherer unbedingt lückenlos zu nennen. Denn er muss in so einem Fall das komplexe Schadensrisiko der verschiedenen Tätigkeiten kalkulieren – nur so kann er einen optimalen Schutz gewährleisten. In unserem Artikel erfahren Sie, wann genau ein Betrieb als Mischbetrieb gilt und was Sie beim gewerblichen Versicherungsschutz beachten müssen.

Maler- und Fliesenleger-Tätigkeiten

Was ist ein Mischbetrieb?

Es gibt viele verschiedene Varianten, wann ein Mischbetrieb vorliegt. Nachfolgend finden Sie die drei gängigsten Möglichkeiten:

Ein Betrieb wird als Mischbetrieb bezeichnet, wenn darin sowohl handwerkliche Tätigkeiten, als auch Tätigkeiten, die der Industrie- und Handelskammer (IHK) zuzuordnen sind, ausgeübt werden. Wenn Sie also beispielsweise eine eigene Kfz-Werkstatt betrieben und dazu noch Kfz-Zubehör in einem Laden verkaufen, handelt es sich bei Ihnen um einen Mischbetrieb.

Auch kann von einem Mischbetrieb die Rede sein, wenn Sie verschiedene handwerkliche Tätigkeiten in Ihrem Betrieb ausüben. Ein weiteres Beispiel: Sie haben einen Malerbetrieb, führen aber auch weitere Renovierungsarbeiten durch, z. B. Trockenbau- oder Fliesenlegearbeiten.

In der Landwirtschaft spricht man dann von einem Mischbetrieb, wenn Sie z. B. neben dem Ackerbau auch eine Viehzucht betreiben.

Sie sind sich unsicher, ob es sich bei Ihnen um einen Mischbetrieb handelt? Dann fragen Sie bei Ihrer zuständigen Berufskammer nach. Wenn Sie sich aufgrund der Gewerbeversicherung unsicher sind, können Ihnen Ihr Versicherung oder unsere Versicherungsexperten weiterhelfen.

Was müssen Sie bei der Versicherung Ihres Mischbetriebs beachten?

Wenn Sie Ihren Mischbetrieb versichern möchten, müssen Sie dem Versicherer alle Tätigkeiten nennen, die Sie durchführen. Nur dann kann ein vollständiger Versicherungsschutz gewährleistet werden. Entgegen der weitläufigen Meinung, müssen Tarife für Mischbetriebe nicht zwingend teurer sein, als für Betriebe mit nur einem Tätigkeitsfeld. Denn die Kosten für eine Gewerbeversicherung hängen u. a. vom höchsten zu versichernden Risiko ab. So kann es also sein, dass ein Betrieb mit nur einem Tätigkeitsbereich, der sehr risikobehaftet ist, deutlich mehr zahlt, als ein Mischbetrieb mit mehreren Tätigkeitsfeldern.

Neben dem individuellen Risiko spielen aber auch andere Faktoren eine Rolle, z. B. Betriebsgröße, Umsatz oder Branche. Darüber hinaus gibt es zudem Preisunterschiede bei den verschiedenen Versicherern. Deshalb sollten Sie verschiedene Gewerbeversicherungen vergleichen, um sowohl preislich als auch leistungstechnisch das beste Angebot für sich zu finden.

Geben Sie dazu in unserem Online-Rechner Ihre Haupttätigkeit. Anschließend müssen Sie einige Fragen zu Ihrem Betrieb beantworten – u. a. auch, welche Tätigkeiten Sie ausüben. Ihnen werden verschiedene Optionen vorgeschlagen, die Ihrer Haupttätigkeit erfahrungsgemäß naheliegen (Beispiel: Hausmeister und Winterdienst). Nachdem Sie alle Fragen beantwortet haen, wird der Rechner Ihnen passende Angebote ausspielen, die Sie dann auf Wunsch online abschließen können.

Wichtig: Bei einigen Betriebsarten werden nicht alle Tätigkeitsbereiche abgefragt. Hier sollten Sie einen unserer Kundenberater kontaktieren, der Ihnen individuelle Angebote für Ihren speziellen Bedarf zusammenstellt.

Kostenlose und unabhängige Beratung durch die Finanzchef24-Experten

Sie können keine Haupttätigkeit identifizieren oder haben ein sehr komplexes Tätigkeitsfeld? Unsere Versicherungsexperten stehen Ihnen in diesem Fall persönlich mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie uns einfach unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 24 24 7890800 24 24 789 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an service@finanzchef24.de. Wir beraten Sie gerne und finden für Sie die passende Gewerbeversicherung für Ihren Mischbetrieb.

Autorin: Cynthia Henrich, Stand 06.08.2018