Ein Senior ITler erklärt einer Entwicklerin eine Aufgabe

Die häufigsten Schadensfälle in der IT-Branche: So sichern Sie sie richtig ab!

Die Berufsbilder in der IT-Branche sind enorm vielfältig. Doch ob Web-Developer, Systemadministrator oder IT-Consultant – eines haben alle gemeinsam: Ein Fehler kann gravierende finanzielle Folgen haben. Deshalb ist es für Sie als Selbstständigen in der IT-Branche so wichtig, sich entsprechend abzusichern. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht häufiger Schadensfälle. Dort können Sie nachlesen, welche Haftpflichtschäden, welche Eigenschäden und welche Rechtsschutzfälle im Arbeitsalltag eines ITlers am häufigsten auftreten und wie Sie diese richtig absichern.

Ein Entwickler entdeckt einen Fehler im Code

1. Häufige Haftungsschäden von selbstständigen ITlern

Schaden

Beispiel

Versichert über:

Programmierfehler

Sie sind freiberuflicher Programmier und entwickeln für ein Unternehmen eine Datenbanksoftware zum Versand von 12.000 Online-Mailings. Dabei unterläuft Ihnen ein Fehler, weshalb die formatierten Mailings falsch versendet werden. Dem Unternehmen entstehen Gewinneinbußen, für die es von Ihnen Schadensersatz einfordert.

Schadenhöhe ca. 120.000 Euro


IT-Haftpflicht
Verzugsschaden

Einer Ihrer Mitarbeiter ist mit der Wartung und dem Support der Computersysteme eines Logistikunternehmens beauftragt. Als das System ausfällt, kann er die vereinbarte Reaktionszeit von einer Stunde nicht einhalten. Erst nach mehreren Stunden läuft alles wieder fehlerfrei. Das Unternehmen verlangt Schadenseratz.

Schadenhöhe: ca. 50.000 Euro


IT-Haftpflicht
Beratungsfehler

Sie empfehlen einem Unternehmen eine bestimmte Verwaltungssoftware. Nachdem Sie diese implementiert haben, stellt sich heraus, dass sie für den Zweck des Unternehmens nicht geeignet ist. Ihr Auftraggeber verlangt, dass Sie für die entstandenen Kosten aufkommen.

Schadenhöhe: ca. 73.000 Euro


IT-Haftpflicht
Verletzung von Schutzrechten

Sie veröffentlichen ein neues Software-Tool. Daraufhin erhebt ein Konkurrent einen Unterlassungsanspruch, da er eine solches Tool bereits früher auf den Markt gebracht hat. 

 Schadenhöhe: ca. 30.000 Euro


IT-Haftpflicht
Datenverlust aufgrund fehlerhafter Wartungsarbeiten

Sie sind mit Wartungsarbeiten für Ihren Auftraggeber beschäftigt, als es zu einem schweren Systemabsturz kommt. Als Sie das System wieder in Betrieb nehmen, stellt sich heraus, dass wichtige Daten gelöscht wurden. Die Kosten für die Wiederherstellung der Daten möchte Ihr Auftraggeber von Ihnen erstattet bekommen.

Schadenhöhe: ca. 8.000 Euro


IT-Haftpflicht
Personenschaden

Ihr Kunde ist für eine Besprechung in Ihrem Büro. Dabei stolpert er über ein schlecht verlegtes Kabel und stürzt so unglücklich, dass er sich einen komplizierten Armbruch zulegt. Daraufhin kann er seiner selbstständigen Tätigkeit mehrere Wochen nicht nachgehen. Für Arzt- und Reha-Rechnungen sowie für seinen Verdienstausfall macht er Sie verantwortlich. 

Schadenhöhe ca. 100.000 Euro

IT-Haftpflicht
(Baustein: Betriebshaftpflicht)

2. Häufige Eigenschäden bei selbstständigen ITlern

Schaden

Beispiel

Versichert über:

Falsche Bedienung elektronischer Geräte

Sie schließen mehrere hochwertige elektronische Geräte aus Versehen falsch an. In der Folge entsteht ein Überspannungsschaden, der Ihr Equipment stark beschädigt.

Schadenhöhe: ca. 25.000 Euro


Elektronikversicherung
(Baustein der Inhaltsversicherung)

Cyber-Eigenschaden

Ihr Praktikant öffnet den Anhang einer E-Mail, welcher einen Verschlüsselungstrojaner beinhaltet. Alle Daten auf den Systemen Ihres Unternehmens werden somit unlesbar gemacht. Kosten für IT-Forensik sowie die Entfernung der Schadsoftware und Installation neuer Sicherheitssoftware werden daraufhin fällig.

Schadenhöhe: ca. 26.000 Euro


Cyberversicherung
Vermögensschaden durch eigenen Mitarbeiter

Einer Ihrer Mitarbeiter verursacht fahrlässig den Verzug eines Projektes. Ihr Auftraggeber entzieht Ihnen daraufhin das Projekt, was für Sie hohe Umsatzeinbußen bedeutet.

Schadenhöhe: ca. 50.000 Euro

Vermögensschadenhaftpflicht
(inklusive Eigenschäden)

3. Rechtsschutzfälle selbständiger ITler

Schaden

Beispiel

Versichert über:

Rechtsstreit wegen Kündigung

Sie bemerken, dass einer Ihrer Mitarbeiter während der Arbeitszeit illegale Downloads durchführt. Daraufhin entlassen Sie Ihn fristlos. Er erhebt eine Kündigungsklage. Den daraufhin eingeleiteten Prozess gewinnen Sie. Aber: In Deutschland sind erstinstanzliche Streitigkeiten vor dem Arbeitsgericht von beiden Parteien gleichermaßen zu übernehmen. Deshalb müssen Sie die Hälfte der Gerichtskosten tragen.  

Anteiliger Streitwert: ca. 3.000 Euro


Gewerberechtsschutz
(Baustein: Arbeitsrechtsschutz)
Rechtsstreit infolge eines Unfalls

Sie sind mit dem Auto auf dem Weg zu Ihrem Kunden, als Sie auf einer Kreuzung mit einem anderen Verkehrsteilnehmer zusammenstoßen. Sowohl Sie als auch Ihr Unfallgegner sind davon überzeugt, dass der jeweils andere die Vorfahrt missachtet hat. Es kommt zu einem Rechtsstreit, den Sie verlieren. Sie müssen die Gerichtskosten tragen.

Streitwert: 5.000 Euro

Gewerberechtsschutz
(Baustein: Verkehrsrechtsschutz)

Sascha Dollwet, Finanzchef24-Experte steht für eine Beratung zur Verfügung

Beratung durch Finanzchef24

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Gewerbeversicherung Sie benötigen oder Sie konkrete Fragen zu Schadensfällen bzw. einer bestimmten Versicherung wie z. B. der IT-Haftpflicht haben, beraten wir Sie gerne. Rufen Sie uns dazu unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 24 24 7890800 24 24 789 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an service@finanzchef24.de. Wir sind für Sie da!

Versicherungen für ITler im Preis-Leistungs-Vergleich

Da es teils große Preisunterschiede zwischen den einzelnen Versicherern gibt, empfehlen wir Ihnen, verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen. So finden Sie garantiert den Versicherungsschutz, der am besten zu Ihrem persönlichen Bedarf passt – und das zum besten Preis-Leistungsverhältnis. Nutzen Sie dazu unseren unabhängigen Online-Rechner und lassen Sie sich kostenlos maßgeschneiderte Angebote für ihre individuelle Tätigkeit erstellen. Ist etwas Passendes dabei, können Sie Ihre Gewerbeversicherung direkt online abschließen.

Autorin: Cynthia Henrich, Stand: 12.09.2018

*Quelle Schadensbeispiele: Hiscox, Markel