Pfeiler: Selbstständig oder angestellt

"Man sieht sich selbst nie als Workaholic": Der Gründer Christian Rieber im Interview

Angestellter oder eigener Chef? Dass beides auch gleichzeitig geht, beweist der Unternehmer Christian Rieber. Da ihm ein Team und geregelte Arbeitszeiten fehlten, ging er nach dem Schritt in die Selbstständigkeit den nächsten in die Festanstellung. Ein Rückschritt? Nicht für Christian Rieber. In unserer „Interviewreihe: Nie wieder Selbstständigkeit?!“ erzählt er, wie er beide Welten unter einen Hut bringt und warum das für ihn die perfekte Kombination ist. 

Finanzchef24: Herr Rieber, Ihre berufliche Laufbahn ist etwas ungewöhnlich. Während sich andere aus dem Angestelltenverhältnis heraus entscheiden, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, ist es bei Ihnen genau andersherum. Sie haben sich selbstständig gemacht und trotz Erfolg entschieden, nebenbei wieder als Angestellter in einem Unternehmen zu arbeiten. Warum das?

Christian Rieber: Dabei waren zwei Gründe ausschlaggebend: Zum einen arbeite ich unglaublich gerne im Team und mit anderen Menschen zusammen. Das war in meiner Selbstständigkeit meist nur auf Telefon- und Emailkontakte beschränkt. Zum anderen habe ich während der Selbstständigkeit noch studiert und hatte dadurch sehr unregelmäßige Arbeitszeiten. Oft habe ich sieben Tage die Woche und bis tief in die Nacht an Projekten gearbeitet. Daher wollte ich den Schritt in das Angestelltenverhältnis mit geregelten Arbeitszeiten und einem Team wagen.

Finanzchef24: Treffen Sie mit Ihrer Entscheidung bei Kollegen zum Teil auf Unverständnis?

Christian Rieber: Teils ja. Ich werde schon regelmäßig gefragt, warum ich denn beides mache. Sobald ich aber auf die Gründe eingehe, zeigen sich die meisten doch sehr verständnisvoll.

Finanzchef24: Wieviel Zeit verbringen Sie pro Woche im Angestelltenverhältnis und wieviel Zeit investieren Sie in eigene Projekte?

Christian Rieber: Ich habe im Angestelltenverhältnis im letzten Jahr von einer 40-Stunden auf eine 32-Stunden Woche reduziert. Den "freien" Freitag nutze ich meist dafür, mich in angrenzenden Disziplinen, wie Tracking oder Programmierung weiterzubilden, eigene Projekte voranzutreiben und Kunden zu beraten. Wenn eine dringende Deadline eingehalten werden muss oder ich außerhalb der normalen Arbeitswoche eine zündende Idee habe, nutze ich aber manchmal auch die Zeit am Wochenende. 

Finanzchef24: Würden Sie sich als Workaholic bezeichnen? Wie bringen Sie alles unter einen Hut?

Christian Rieber: Ich denke, man sieht sich selbst nie als Workaholic. Für manche mag es sicher so erscheinen, wenn jemand sich am Wochenende an den Rechner setzt und an Projekten arbeitet. Für mich ist das aber auch teilweise ein Hobby. Da SEO sich ständig ändert, kann man vieles ausprobieren und es wird eigentlich nie langweilig. Ich achte natürlich trotzdem darauf, genügend Freizeit und Ausgleich zu haben, um es nicht zu übertreiben.

Finanzchef24: In Ihrer Selbstständigkeit sind Sie zum einen als Berater für Suchmaschinenoptimierung tätig und betreiben zum anderen Affiliate-Websites. Was macht Ihnen mehr Spaß und was ist lukrativer?

Christian Rieber: Am meisten machen mir natürlich die eigenen Projekte Spaß. Hier kann ich meine Ideen schnell umsetzen, bin mein eigener Chef und nicht von einer übergeordneten Ressourcenplanung abhängig. So kann ich viel einfacher Dinge versuchen. Aktuell baue ich mit einem befreundeten Entwickler ein Portal zum Vergleich von Handytarifen auf. Hier konnten wir uns richtig austoben und mit einem sogenannten Minimum Viable Produkt schnell live gehen, verschiedene Marketingkanäle ausprobieren und die Seite so weiter verbessern.

Kurzfristig gesehen ist sicher die Beratung lukrativer, da man jede investierte Stunde garantiert bezahlt bekommt. Langfristig gesehen sind es die eigenen Projekte. Ich verdiene zum Beispiel immer noch ganz gut mit einer kleinen Affiliate-Seite, die ich vor über acht Jahren in wenigen Tagen aufgebaut habe.

Finanzchef24: Wo sehen Sie sich und Ihre eigenen Projekte in fünf Jahren? Möchten Sie evtl. noch einmal etwas völlig Neues starten?

Christian Rieber: In unserer so schnelllebigen Zeit und besonders im Bereich des Online Marketing sind fünf Jahre eine lange Zeit. Seit Jahren heißt es jedes Jahr wieder, SEO sei tot. Dennoch wird händeringend nach SEO Managern gesucht. Es ist mir aber natürlich bewusst, dass SEO- und auch der Affiliate-Bereich unter starkem Druck stehen. Die Durchdringung und Verbreitung von Voice Search auf der einen Seite sowie stärkere Regulierungen wie die neue ePrivacy Richtlinie auf der anderen Seite, sind nur zwei Aspekte, die stark mein Geschäftsmodell beeinflussen und auch gefährden können. Ich versuche mich so breit wie möglich aufzustellen und werde dann in die Richtung gehen, die zum gegebenen Zeitpunkt am meisten nachgefragt wird. Ich bin immer offen für Neues. Wenn mich eine Idee überzeugt und ich Spaß daran habe, warum nicht nochmal etwas ganz anderes machen.

Finanzchef24: Selbstständigkeit und Angestelltenverhältnis - welchen Versicherungsschutz empfehlen Sie?

Christian Rieber: Ich denke gerade im äußerst dynamischen Online-Business ist es wichtig, sich mit einer gewerblichen Rechtsschutzversicherung abzusichern. Es lauern einfach zu viele Fallstricke, die schnell zu hohen Kosten führen können, wenn man zu unbedarft agiert. Auch die Berufshaftpflichtversicherung kann im IT-Consulting Gold wert sein, wenn doch einmal ein gravierender Fehler passiert und der Kunde dadurch finanziellen Schaden erleidet.

Finanzchef24: Würden Sie sich rückblickend heute noch einmal für die Selbstständigkeit entscheiden?

Christian Rieber: Definitiv! Die Selbstständigkeit hat sehr viele Vorteile und auch die Motivation ist hier natürlich noch mal eine ganz andere. Dennoch will ich auch das Angestelltenverhältnis aktuell nicht missen. Ich habe für mich deswegen die ideale Kombination gefunden: Die Selbstständigkeit mit den verbundenen Freiheiten und Vorteilen sowie Sicherheit und Teamwork durch das Angestelltenverhältnis.

Finanzchef24: Herr Rieber, vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg!

Möchten auch Sie uns Ihre Gründungsgeschichte erzählen? Dann melden Sie sich einfach bei uns unter: marketing@financhef24.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Arbeitsplatz des Gründers Christian Rieber

Kurzprofil Christian Rieber

Christian Rieber betreibt seit über zehn Jahren Suchmaschinenoptimierung für Websites. Angefangen beim Aufbau eigener erfolgreicher Affiliate-Projekte, berät er seit mehreren Jahren auch Unternehmen bei der Umsetzung einer nachhaltigen SEO-Strategie. Er versteht die Anforderungen von Google & Co. und sorgt mit seinem Know-how dafür, dass seine Kunden mit den richtigen Keywords auf den Top-Positionen im Internet gefunden werden.

Profilbild von Christian Rieber

Gründer-Steckbrief

Name: Christian Rieber

Gründungsalter: 21

Selbstständig als: SEO-Berater

Standort: München

Rechtsform: Eingetragener Kaufmann