Finanzchef24 4.6 out of 5 based on 581 ratings.
Puzzle mit freigelegtem Begriff SWOT-Analyse

Die SWOT-Analyse: Chancen und Risiken erkennen

Für jedes Unternehmen – egal ob Neugründung oder bereits bestehende Firma – ist es wichtig zu wissen, wo es im Vergleich zur Konkurrenz steht. Mithilfe der SWOT-Analyse führen Sie sich die eigenen Stärken und Schwächen vor Augen und können so Ihr Wettbewerbspotenzial analysieren.

Autorin: Cynthia Henrich, Stand: 05.06.2016

Businessfrau schreibt die Bestandteile der SWOT-Analyse an eine Scheibe.

Was ist die SWOT-Analyse?

Die SWOT-Analyse ist ein essenzieller Teil des Businessplans und stellt ein Instrument der strategischen Planung und der Unternehmensführung dar. Sie analysieren sowohl Ihr Unternehmen als auch die Unternehmensumwelt. So können Sie die eigene Position auf dem Markt bestimmen und Maßnahmen auf die Gegebenheiten anpassen.

  • Interne oder Unternehmensanalyse: Unter diesem Teil der SWOT-Analyse versteht man eine Stärken-Schwächen-Analyse des eigenen Unternehmens. Hier sollten Sie sehr kritisch sein, denn die eigenen Stärken (Strengths) und Schwächen (Weaknesses) sind Faktoren, die Sie selbst kontrollieren und steuern. Nur wenn Sie die Karten auf den Tisch legen, ist es möglich, Maßnahmen gezielt einzusetzen.
  • Externe oder Umweltanalyse: Hier nehmen Sie das direkte wirtschaftliche Umfeld Ihres Start-ups unter die Lupe. Dabei beobachten Sie die Chancen (Opportunities) und Risiken (Threats) Ihres Jungunternehmens auf dem Markt, um Ihren eigenen Marktstrategien darauf anzupassen. Werfen Sie im Zuge der SWOT-Analyse einen genauen Blick auf Ihre Konkurrenz und sich entwickelnde Trends in Ihrem Segment.

Die Erkenntnisse aus der Unternehmensanalyse sowie die Ergebnisse der Umweltanalyse werden in einer Matrix zusammengefasst und anschließend einander gegenübergestellt. Entwickeln Sie aus der SWOT-Analyse Maßnahmen, um die Stärken und Chancen Ihres Unternehmens zu optimieren und die Risiken und Schwächen zu minimieren.

Kombination der Analysen: strategische Konsequenzen der SWOT-Analyse

Die einzelnen Teilbereiche der SWOT-Analyse lassen sich miteinander kombinieren, um daraus geeignete Strategien und Maßnahmen abzuleiten:

  • Stärken und Chancen: Was haben die Stärken Ihres Unternehmens mit den Chancen auf dem Markt gemeinsam? Wie lassen sich die Chancen durch gezielten Einsatz Ihrer Stärken nutzen?
  • Stärken und Risiken: Wie kann Ihr Unternehmen die eigenen Stärken gezielt einsetzen, um den Risiken effizient zu begegnen?
  • Schwächen und Chancen: Welche Maßnahmen müssen Sie als Jungunternehmer ergreifen, um Schwächen in Stärken umzuwandeln? Welche Möglichkeiten gibt es für Sie, trotz der eigenen Schwächen die Chancen auf dem Markt wahrzunehmen?
  • Schwächen und Risiken: Welchen Risiken sollte sich Ihr Start-up nicht stellen, da diese insbesondere die eigenen Schwachstellen angreifen? Welche Risiken kann Ihr Jungunternehmen trotz der eigenen Schwächen bewältigen?
Tipp von Finanzchef24 in Grün

Damit Sie unkompliziert und zielführend die einzelnen Stationen der SWOT-Analyse abarbeiten können, stellen wir Ihnen kostenfrei eine SWOT-Analyse-Vorlage zum Herunterladen bereit. Das Hilfsmittel basiert auf Excel und führt Sie Schritt für Schritt durch die SWOT-Analyse.

Gratis-Download:

SWOT-Analyse

in Kooperation mit Fuer-Gruender.de

Gründernewsletter Finanzchef24-Gründertipps