Zielgruppenanalyse von Finanzchef24

Versicherungsschutz: Selbstständige Handwerker sind verantwortungsbewusst

München, 04.05.2016 | Die Finanzchef24 GmbH hat von November 2015 bis Januar 2016 in einer Zielgruppenanalyse insgesamt 40 selbstständige Handwerker zum Thema Gewerbeversicherung befragt und ihre Antworten qualitativ ausgewertet. Die Ergebnisse decken sich mit den Erfahrungen der Gewerbeversicherungsspezialisten von Finanzchef24 aus den täglichen Kundengesprächen.

Welche Risiken sehen selbstständige Handwerker für ihren Betrieb?

Fast allen selbstständigen Handwerkern, die an der Befragung teilgenommen haben, fallen spontan Risiken ein, die ihren Betrieb betreffen: Vor allem sehen sie die Gefahr, dass sie einen Fehler bei ihrer Arbeit machen oder einen anderen Haftpflichtschaden verursachen, wie zum Beispiel einen Passanten verletzen. Unter anderem äußert sich ein technischer Objektbetreuer besorgt, falsch zu beraten. Und ein Schreiner fürchtet, die Möbel seiner Kunden zu beschädigen.

Ebenso häufig nennen die selbstständigen Handwerker das Risiko, dass sie infolge einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr arbeiten können. Beispielsweise befürchten Maler und Gerüstbauer, dass sie von einem Gerüst abstürzen könnten. Die Folgen dieses Unfalls wären Verdienstausfälle oder sogar eine Berufsunfähigkeit.

Wie sichern selbstständige Handwerker ihren Betrieb ab?

Rund zwei Drittel der selbstständigen Handwerker aus der Zielgruppenanalyse informieren sich ganz bewusst darüber, wie sie ihren Betrieb schützen können. In diesem Fall haben sie in der Regel auch eine Gewerbeversicherung abgeschlossen und zwar eine Betriebshaftpflichtversicherung.

Einige der Befragten verfügen sogar über bis zu sechs unterschiedliche Policen. Hendrik Rennert, Geschäftsführer der Finanzchef24 GmbH: „Nur äußerst selten versichern selbstständige Handwerker ihren Betrieb nicht, obwohl sie um die Risiken wissen.“

Welches Kriterium ist für selbstständige Handwerker beim Kauf einer Gewerbeversicherung entscheidend?

„Haben sie sich bereits mit dem Thema Gewerbeversicherung beschäftigt, ist für sie der Umfang der Versicherungsleistungen ausschlaggebend und der Preis nachrangig“, so Hendrik Rennert. Anders würden diejenigen entscheiden, die sich noch nicht mit der Absicherung ihres Betriebs befasst haben: Sie würden sich primär an der Höhe der Versicherungsprämie orientieren.

Pressemitteilung zum Download

pm-selbststaendige-handwerker-sind-verantwortungsbewusst-04052016-finanzchef24.pdf [PDF| 214 KB]

Nähere Informationen zu Finanzchef24 finden Sie auf unserer Webseite: Unternehmen