Mitarbeiter haben Rechts­anspruch auf Brückenteilzeit

19. März 2019 | Business | Autorin: Cynthia Henrich

Seit dem 1. Januar 2019 haben Ihre Mitarbeiter einen Anspruch darauf, befristet in ein Teilzeitarbeitsverhältnis überzuwechseln – und das ohne Angaben von Gründen. Das bedeutet, dass diese nach der sogenannten Brückenteilzeit wieder zu ihrer ursprünglichen Arbeitszeit zurückkehren dürfen. So sieht es das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TZBfG) vor. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Eckpunkte.


Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit der Rechtsanspruch auf Brückenteilzeit gilt:

  • Ihr Mitarbeiter muss mindestens 6 Monate bei Ihnen beschäftigt sein.
  • Die reduzierte Arbeitszeit muss mindestens einen Monat und darf höchstens 5 Jahre betragen.
  • Ihr Betrieb muss mindestens 45 Mitarbeiter beschäftigen.
  • Der Antrag auf Brückenteilzeit kann nicht von Mitarbeitern gestellt werden, die in den vergangenen 12 Monaten bereits in Brückenteilzeit beschäftigt waren. 

Einschränkung bei Betrieben mit 45 – 200 Mitarbeitern:
Bei dieser Betriebsgrüße müssen Sie nur einem von 15 Mitarbeitern das Recht auf Brückenteilzeit gewähren. Bei größeren Betrieben fällt diese Einschränkung weg.

Wann Sie Anträge ablehnen dürfen

  • Wenn zwingende betriebliche Gründe dagegen sprechen, wie z. B. eine gravierende Einschränkung im Arbeitsablauf oder Beeinträchtigungen der Sicherheit im Betrieb
  • Wenn Sie einen Betrieb mit 45 – 200 Mitarbeitern führen und bereits einem von 15 Mitarbeitern eine Brückenteilzeit gewährt haben

Wichtig: Möchten Sie ablehnen, müssen Sie spätestens einen Monat vor Beginn der beantragten Brückenteilzeit auf den Antrag Ihrer Mitarbeiter eingehen. Versäumen Sie die Frist, gilt der Antrag als bewilligt. Die Antwort muss schriftlich erfolgen und mit Ihrer Originalunterschrift versehen sein.

Für Arbeitnehmer: Was der Antrag auf Brückenteilzeit beinhalten muss:

  • Auf wie viele Stunden soll reduziert werden?
  • Welcher Zeitraum soll genehmigt werden?
  • Wie sollen die Arbeitsstunden auf die Wochentage verteilt werden?

Der Antrag muss in Textform (Brief, E-Mail, Fax) spätestens drei Monate vor Antritt der Brückenteilzeit eingehen. 

Ähnliche Blogbeiträge


Newsletter